Gerinnungsauffälligkeit / Varicellen?

Sehr geehrter Dr Peet

ich hatte im März nach zweiten Kryo eine Fehlgeburt M.A. 9. Woche und durfte heute nach einer negativen Kryo im April positiv testen. Bei mir wurde auf eine Gerinnungsstörung hin untersucht, prophylaktisch habe ich während des Versuches ASS100 genommen. Meine Werte waren folgende:

Leukozyten 5.8

Erythrpzyten 4.5

Hämoglobin 13.7

Hämatokrit 40.1

MCV 88.5

MCH 30.2

Ery.-Ver.-Breite 12.6

Thrombozyten 270

Neutro Granulozyten 51.4

Lymphozyten 37.7

Monozyten 8.8 %

Eosinophile 1.4 %

Basophile 0.7 %

Die Werte sind soweit alle im Normalbereich. Angezeigt erhöht sind die Monozyten. Deswegen bin ich mir unsicher ob ich das ASS100 absetzen soll. Bei der letzten Kryo/der Fehlgeburt habe ich es direkt nach dem positiven Test abgesetzt. Würden Sie mir empfehlen ASS100 weiterhin zu nehmen?

Das Weiteren ist immer mein Varicellen IgG leicht erhöht. Die referenzmenge liegt bei 9-11 und mein Wert ist 24,95 und wird mit zu hoch gekennzeichnet. Ich hatte aber noch nie eine Gürtelrose oder Herpes. Der Arzt hat auch nichts bezüglich dieses Wertes gesagt. Ich habe es erst jetzt gesehen weil ich meine Unterlagen angefordert habe und es direkt gekennzeichnet ist als zu hoch. Hat Das etwas zu bedeuten? Vielen lieben Dank!

Viele liebe Grüße

Annemi