ERA

Hallo Dr. Peet.

Ich hätte doch noch eine Frage zu ERA. Ich bin davon ausgegangen, dass ERA eben 7 Tage nach Eisprung gemacht wird. Diese Information habe ich erhalten und es wurde so gemacht. Jetzt habe ich Ihre Antwort gelesen und bin verunsichert. Wird das Ergebnis nicht aussagekräftig sein? Ist es in einem Stimulationszyklus dann anders? Mit der Dicke der Gebärmutterschleimhaut hatte ich nie Probleme. Sie war auch immer dreischichtig. Follikelgrößen waren bisher auch normal.

Vielen Dank nochmal

1

Hallo,
offensichtlich wurde bei Ihnen die ERA im natürlichen Zyklus gemacht.
Mit dem Ergebnis kann man auch "arbeiten". Der Embryotransfer muß allerdings dann auch im natürlichen Zyklus stattfinden. Die Schleimhautdicke ist nur ein "Nebenqualitätsmerkmal".
Dr. Peet