Progesteron

Guten Abend!

Ich nehme nun den 1. ÜZ Progesteron (13.ÜZ seit AS)
Nun hatte ich mal wieder (schon vor beginn der voraussichtlichen Menstruation) leicht positive Tests, die erst stärker und dann schwächer wurden.
Heute bei ES+14 habe ich unter Progesteron Blutungen bekommen.

Famenita 200mg nehme ich heute den 14. Tag vor dem schlafen gehen.
Kann es sein dass die Dosierung zu niedrig ist?
Oder habe ich die Einnahme (2 Tage nach positiven Ovulationstest) zu früh begonnen? Ich habe gehört, dass dies eine Einnistung verhindern könnte, stimmt das?

1

Hallo,
13. Überwachungszyklus??? Das ist zu lang (auch für Ihren Gyn!). Machen Sie eine richtige Behandlung: zB Insemination. 200 mg sind als –„just in case- behandlung ok.
Prog ab 2 tage nach pos LH ist korrekt.
Grüße
peet

2

Vielen Danl für die Antwort!

Nein, 13ÜZ (Jetzt 14.) jedoch erster durch Gynäkologischer Begleitung. Irgendwie scheint es an der einnistung zu scheitern 😕
Deswegen die 200mg progesteron erstmal für 3Monate.