AMH & Metformin

Thumbnail Zoom

Guten Tag,

mir wurde leider eine Insulinresistenz und Hyperinsulinämie diagnostiziert und mir wurde Metformin verschrieben. Mein AMH war auch schon sehr niedrig mit 0,49. Nach einnahme des Metformin und weiterer Hormondiagnostik ist dieser Wert leider noch einmal gesunken :( Jetzt bei 0,19 zwischen den Messungen liegt nur 1/2 Monat. Ich habe nun mehrfach gelesen das Metformin den AMH wert senkt. Ist das nun eher nachteilig für meinen Kinderwunsch oder wird der Wert nur verfälscht? Ich bin erst 30 und habe einen starken Kinderwunsch und viele Sorgen und Ängste das ich es mir damit noch schlimmer mache... Der behandelnde Arzt sagt es ist kein Problem das Metformin weiter zu nehmen, ich wollte mir nur gerne eine 2. Meinung einholen.

Danke und VG

1

Hallo,
keine Ahnung woher Sie das haben. Wenn Sie noch schwanger werden wollen, werden Sie dasMetf. weiter nehmen müssen, später wohl stimmulieren und dann -je nach Spermienqualität- verfahren.
Laut Werten haben Sie eine Eierstockschwäche. Sie sollten nicht experimentieren und Ihrem KiWu Arzt vertrauen.
Grüße
Peet