Spermiogramm

Thumbnail Zoom

Sehr geehrter Dr. Peet,
seit März 2018 versuchen mein Mann (28 Jahre alt) und ich (26) ein Kind zu kriegen. Wir wurden untersucht, bei mir scheint es gut zu sein, alles in Ordnung: Hormone, Schilddrüse, Eisprung. Mein Mann war beim Urologen und sein Spermiogramm füge ich bei. Der Urologe hat ihm Vitamine verschrieben und in 8 Wochen ein Kontrollspermiogramm empfohlen. Aber mein Frauenarzt sagte, dass wir keine Zeit verlieren sollten und uns in eine Kinderwunschklinik überwiesen hat. Ist das alles so schlecht, dass wir keine Chance haben ein Kind ohne medizinische Hilfe zu bekommen?
Vielen Dank und viele Grüße!

1

Hallo,
so schlecht ist es wirklich nicht. Sie können ja noch wenige Eisprünge versuchen...
Grüße
Peet

2

Das was mir auffällt ist der viel zu hohe pH Wert. Da könnte eine Entzündung vorliegen.