Clomifen und Femoston mono?

Guten Tag,

ich habe jetzt im zweiten Zyklus vom 5.-9. Zyklustag jeweils zwei Tabletten Clomifen genommen. Zusätzlich sollte ich ab dem ersten Zyklustag Femoston mono für die Gebärmutterschleimhaut einnehmen. Ich bin jetzt bei Zyklustag 22 und es hat sich nichts getan. Kann das am femoston liegen? Ist diese Kombination überhaupt sinnvoll?

Liebe Grüße
Anne

1

Hallo,
5.-9 Zyklustag Clom: es hat sich nichts getan? was bedeutet das?
Ich halte die Kombi nicht für sinnvoll, dann das Femoston widerspricht dem Sinn des Clomifens, welches ja ein "zu wenig" an Östrogen anzeigt, um die Hirnanhangsdrüse zur Mehrprod. von FSH zu bringen.
Wenn unter Clom. die Schl.haut zu niedrig ist (bei Follikelwachstum-ergo Östrogenproduktion), dann auf Letrozol- oder FSH Spritzen umsteigen!.
Grüße
Peet