13 Tage nach Transfer positive Test & Blutung

Thumbnail Zoom

Hallo Herr Dr. Peet,
Ich hatte am 14.7. nach downregulation mit Decapeptyl 3,75 Embryonen Transfer mit 2 Blastozysten gehabt. Die Embryonen waren über eine Eizellspenderin ( 26 Jahre alt ) von sehr gute Qualität. Ab dem Tag hatte ich ziehende Bauchschmerzen. Nehme ASS 100mg, Folic, progynova, Utrogest, prolutex Spritze. Am Tag 7 nach Transfer war der Schwangerschaftstest positiv. Blut HCG lag am Tag 10 nach Transfer bei 209. Am Tag 12 nach Transfer lag bereits bei 717. Am Tag 13 nach Transfer nur noch 784. Am Tag 13 nach Transfer bekam ich plötzlich Blutung nur kurz,das war alles auf dem Foto aber mit richtigen Schmerzen. Ich bekam vom Frauenarzt Cyklokapron 500mg 2x1 Tabletten. Hilft sehr gut und sehr schnell die Blutung hat aufgehört, nur noch ein paar Tropfen braun graue Schmierblutung, Bauchschmerzen auch fast weg. Mein Frauenarzt ist seit Mittwoch im Urlaub. Jetzt weiß ich leider nicht ob ich eine Fehlgeburt hatte oder haben werde, ob HCG gestiegen ist oder nicht. Mein Frauenarzt sagte wenn innerhalb von einem Tag nur noch von 717 HCG auf 784 HCG steigt, gibt er da keine Chance, die Schwangerschaft kann ich vergessen. Außerdem hätte er 13 Tage nach Transfertag schon was am Ultraschallbild sehen müssen. Er würde alle Hormontabletten absetzen.
Meine Frage: Ist jetzt wirklich jegliche Chance auf ein gutes Ende verloren ? Was kann ich jetzt bloß tun? 😭
Vielen herzlichen Dank, liebe Grüße, Viktoria Laura

1

Hallo,
das wird sich leider nicht gut an. Es wird sich nicht vermeiden lassen, dass sie sich an einen anderen Gynäkologen/in wenden um zu klären was weiter geschehen soll.
Grüße
Peet