Hoher AMH Wert und Kinderwunsch

Thumbnail Zoom

Guten Tag Dr. Peet,

Zur Vorgeschichte:
Seit Absetzen der Pille vor 5 Jahren hatte ich Zyklus Störungen (lange Zyklen). Meine Gyn hat nur Agnus Castus veschrieben, sonst keine weitere Untersuchung / Behandlung.

Wir wünschen uns nun aber ein Kind. Ich wollte vorher eine ausführliche Untersuchung beim Gyn.

Auf meinen Nachdruck hin, hat die Gyn jetzt Blutwerte und Ultraschall gemacht.

US war unauffällig. Die Blutwerte jedoch mit AMH Wert über 9 und auffälliger Schilddrüse.
Sie schloss POC aus wegen dem Testosteron Wert. Ich habe allerdings etwa stärkeren Haarwuchs bemerkt in den letzten 2 Jahren
Gyn ist darauf nicht eingegangen. Ich sollte mich wegen der Schilddrüse an den Hausarzt wenden.


Meine Hausärztin hat mich allerdings vorsichtshalber gleich an die KiWu Klinik überwiesen zur Abklärung.

Ich bin jetzt sehr verunsichert - die Ärztinnen schätzen die Werte komplett anders ein.

Sind die Blutwerte wirklich so auffällig, dass Ich in die KiWu Klinik muss?
Ein Foto des Labors ist angehängt.

1

Hallo,
Ihre langen Zyklen und der Hyperandrogenismus (normale Androgene aber ZB starker Haarwuchs an eher männl. Stellen) sind ein Indiz für PCO. Das erhöhte AMH letztlich auch.
Im KiWuZentrum sind Sie sicher gut aufgehoben!
Grüße
Peet