Hoher FSH Wert niedriger AMH

Lieber Experte,

ich bin 39 Jahre und habe eine 8 jährige Tochter. Mit meinem neuen Partner versuche ich seit Januar 2022 schwanger zu werden. Um abzuklären, ob noch alles "in Ordnung" bei mir ist, war ich in einer Kinderwunsch Klinik. Die Eileiter wurden gecheckt, alles in Ordnung. Sperma in Ordnung nur meine Hormonwerte nicht (bisher wurde ein Zyklus überprüft). Mein AMH liegt bei 0,2 und mein FSH bei 20. Allerdings wurde er an Tag 6 gemessen, da die Ärztin mir sagte, ich solle spätestens an Tag 5 kommen, gezählt ab dem ersten starken Periodentag. Also bin ich an Tag 6 gegangen. Der Monat davor war leider auch für mich ein extrem schwieriger, da ich zweimal im KK lag.
Sie sagte mir dann, dass die Werte nicht gut sind, und man so aktuell Nichts tun kann. Ich war extrem traurig, aber ich möchte natürlich auch keine falschen Hoffnungen gemacht bekommen.
Natürlich, wie man so ist, liest man viele Erfahrungen im Internet, in Foren, Meinungen, Möglichkeiten und natürlich hört man auch, dass es Frauen gibt, die mit diesen Werten schwanger wurden, spontan oder mit Hilfe. Deshalb habe ich ein paar Fragen.
1. Ist es richtig, dass der FSH Wert schwanken kann? Ich habe das immer wieder gelesen..
2. Kann man wenn der FSH Wert unter 15 liegt stimulieren, in jedem Fall, oder nur unter bestimmten Voraussetzungen?
3. Gibt es Möglichkeiten den FSH Wert zu senken und bringt das auch was, um dann stulimulieren zu können?
4. Sollte der FSH Wert doch runter gehen, würde es dann Sinn machen erstmal zu versuchen in 2/3 aufeinander folgenden Monaten so viele Eizellen wie möglich zu gewinnen, bevor die "Quelle" gänzlich versickert?
5. Ich habe eigentlich eine regelmäßige Mens + Eisprung. Sollte eine Stimulation nicht möglich sein, kann man dann mit der einen Eizelle eine künstliche Befruchtung versuchen?
6. Haben Sie noch Tipps oder Ideen, die ich gerade nicht durchschauen kann für mich?

Über alles wäre ich dankbar.
Herzliche Grüße,
Lena.

1

Hallo
zu Ihren Fragen:
1. Ist es richtig, dass der FSH Wert schwanken kann? Ich habe das immer wieder gelesen..----ja etwas!
2. Kann man wenn der FSH Wert unter 15 liegt stimulieren, in jedem Fall, oder nur unter bestimmten Voraussetzungen?

--------------------------Ja, man kann es versuchen. Es darf nur nicht mit vielen Follikeln gerechnet werden!------------------
3. Gibt es Möglichkeiten den FSH Wert zu senken und bringt das auch was, um dann stulimulieren zu können?
--------------Senken zB mit Cyclo Progynova für 1-3 Monate, dann Stim.versuch. Prognose: nicht gut!-------------
4. Sollte der FSH Wert doch runter gehen, würde es dann Sinn machen erstmal zu versuchen in 2/3 aufeinander folgenden Monaten so viele Eizellen wie möglich zu gewinnen, bevor die "Quelle" gänzlich versickert?
-------------Lieber dann mit den 1-23 EZ versuchen schwanger zu werden. Bei Mißerfolg- nächster Zyklus... Stimulation ohnehing nur "zurückhaltend" zB mit 2 Letrozol plus 1-2 Amp. Menopur/ Tag-------------------
5. Ich habe eigentlich eine regelmäßige Mens + Eisprung. Sollte eine Stimulation nicht möglich sein, kann man dann mit der einen Eizelle eine künstliche Befruchtung versuchen?---------------------ja, dann mit einem Minimum an Medikamenten, um den nat. Esprung nicht zu verpassen--------"sog. "modifizierter Nat. Zykl."
6. Haben Sie noch Tipps oder Ideen, die ich gerade nicht durchschauen kann für mich?----in meinen Antworten oben!

Grüße
Peet