Utrogestan und potentielle Schwangerschaft

Guten Tag,

nach meiner Fehlgeburt im September wurde eine leichte Gelbkörperschwäche festgestellt und Utrogestan (2x 100mg) wurde verordnet da mein Zyklus auch sehr unregelmäßig war.

Nun habe ich gester wie vom FA empfohlen die ersten 2 Tabletten genommen. und soll sie noch 9 tage nehmen.

Laut Ovulationstest sieht es aber aus dass mein Eispung in ca 2-3 Tagen stattfindet

Nun zu meinen Fragen.

Kann das Utrogestan in der Dosis den Eisprung verhindern?

Und wenn ich in 9 Tage das Utrogestan wieder absetze aber potentiell schwanger wäre, würde der Progesteron Entzug eine erneute Fehlgeburt begünstigen?


Lg

1

hallo,
wenn sie schon vor dem eisp. prog. nehmen, beginnt sich die sh umzubauen und ist dann, wenn der embryo anrollt-überreif. schlechte idee!
Grüße
Peet

2

Vielen Dank für die Antwort. dann werde ich zukünftig den Eisprung abwarten.

Ist es dann ratsam den Eisprung mit Inositol zu unterstützen? Mein Zyklus ist so unregelmäßig da der Eisprung so unregelmäßig ist.

Die Hormone passen aber bis auf einen leicht erhöhten Prolaktinwert und einen niedrigen Progesteron Wert.

Mein Frauenarzt meinte leider nur abwarten und Utrogestan laut packungsbeilage nehmen bis eine Schwangerschaft einsetzt.