Großes Baby

    • (1) 14.12.16 - 18:55

      Hallo,

      Ich habe schon einen Sohn, der mit 4230g, 55cm und 35ku an 41+0 geboren wurde. Ich bin nur 165cm und 55kg und mein Mann auch nur 182....

      Ich hatte immer einen Geburtsunreifen Befund. Und ich hatte immer Angst vor der normalen Geburt! Ich habe aber auch himbeerblättertee getrunken, dammmassage gemacht und hatte auch Akupunktur.... ich habe alles versucht.

      Es war eine schwere Geburt: 35stunden Wehen mit Abständen von max. 7 Minuten, mumu öffnete sich erst langsam nach 16stunden. Ich bekam den wehentropf und Sauerstoff aber leider keine PDA oder andere Schmerzmittel.
      ich hatte gefühlt 3 Stunden presswehen, kann das sein?

      Dann waren die Wehen weg und ich wurde geschnitten und der Arzt hat auf dem Bauch mitgedrückt.

      Im mupa steht auch manuelle fundusauspressung und sekundäre wehenschwäche.

      Ich hatte sehr lange Schmerzen und ich war auch nicht gut drauf, da mein Sohn 3 Monate nur geweint hat.... und ich alle 1,5-2stunden stillen musste.

      Ich hatte eine sehr liebe nachsorgehebamme, aber ich dachte es ist normal... heute weiß ich dass es nicht so ist.

      Nun bekomme ich mein 2. Kind. Diesmal ein Mädchen. Wie stehen denn wirklich meine Chancen wieder ein so großes Baby und so eine schreckliche Geburt mitmachen zu müssen?

      Lg
      Costa mit Leon (4j) und der Prinzessin (23.ssw)

      • Hallo costa2012,
        das lässt sich leider nur schwer voraussagen. Es kann aber natürlich sein, dass das zweite Kind familiär bedingt auch kräftiger wird. Aber in dieser Schwangerschaftswoche lässt sich dazu keine Aussage treffen. Warte ab und lasse einen Gestationsdiabetes im Verlauf ausschließen.
        Stelle Dich mit deinen Befunden rund um die 34./35. SSW zur Geburtsplanung in der Geburtsklinik vor uns besprich deine Sorgen mit den Ärzten/Hebammen.

        Ich wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft und auch für die nächste Geburt alles Gute!

        Dr.M.Kolsch

        HI

        ich wollte Dir nur kurz schreiben das ich bei meinem ersten Kind auch ewig Presswehen hatte (hab bei komplett offenem MM ! noch einen PDK bekommen, da mein Kind sich als Sternengugger durchpressen wollte und die Hebamme meinte "das kann noch dauern") ... am Ende hatte ich auch den Arzt auf dem Bauch liegen und er hat "mitgeholfen" bei 2 Wehen das er endlich rauskommt :-(

        Geburt 2 war aber traumhaft .... knapp 70 min ab der aller ersten Wehe bis er da war (größer, schwerer und mehr KU als Nr. 1) - aber die Geburt war besser (und ohne PDA)

        VG und ich drück Dir die Daumen das es nicht so schrecklich wird

Top Diskussionen anzeigen