Gestörtes Hormonsystem, Schwangerschaft gefährdet?

    • (1) 14.12.16 - 21:55

      Hallo Frau Maritkolsch,

      Ich bin in der 9 Woche schwanger.
      Soweit ist laut FA alles gut, Kind hat sich bis jetzt zeitgerecht entwickelt.

      Trotzdem bin ich ein wenig in Sorge, da dieses Kind auf etwas unüblichen Weg entstanden ist, ich hatte mein Leben nie eine Periode.

      Habe dies aufgrund meines großen Kinderwunsches natürlich eingehend untersuchen lassen, unter anderem in der Frauenklinik in Erlangen.

      Was zusammengefasst bei allem rauskam, ich habe viel zu wenig Östrogen, zu viel Testosteron im Körper. Und meine Hirnanhangsdrüse kommuniziert nicht mit meinen Eierstöcken, was bei einem GSRH Test (bin mir nicht ganz sicher ob es so richtig heißt) rauskam.

      Zurückzuführen sind diese ganzen Dinge laut mancher Ärzte, obwohl sie sich nicht einig sind, auf ein komplexes sexuelles Trauma in der Kindheit, was ich hier leider dazu sagen muss, einfach um die Situation besser darzustellen.

      Ich habe dann vor etwa 3 Monaten mit Mönchspfeffer begonnen, in der Hoffnung meine Periode zu bekommen. Diese kam, genau einmal, darauf wurde ich sofort schwanger.

      Meine Angst ist jetzt die, dass diese SS durch meine geschilderte Vorgeschichte, grad im Bezug auf das gestörte Hormonsystem, und die gestörte Kommunnikation zwischen Hirnanhangsdrüse und Eierstöcken, und damit denke ich auch Gebärmutterdass in Gefahr ist, also dass der Körper sozusagen die SS nicht halten kann, da ich jetzt ja auch keinen Mönchspfeffer mehr nehme.

      Vielen Dank für Ihre Mühe!

      • Hallo,
        das klingt ja wirklich nach einem kompliziertem Fall und großem Glück. Das Zusammenspiel der Hormone in und außerhalb der Schwangerschaft ist komplex und aus der Ferne lässt sich zu Ihrer Hormonlage und den Risiken für diese SS natürlich nichts sagen. Ihre Frauenärztin oder ein Endokrinologe kann Ihnen in diesem Zusammenhang (unter Betrachtung Ihrer Befunde) vielleicht weiterhelfen.

        Ich wünsche Ihnen aber alles Gute und eine schöne Schwangerschaft!

        Dr.M.Kolsch

Top Diskussionen anzeigen