Margen-Darm Infekt mit wässrigem Durchfall 5. Ssw

    • (1) 15.12.16 - 13:59
      anonymmm

      Guten Tag,

      vor einer Woche durfte ich positiv testen. Bin jetzt Ende der 5. SsW

      Leider habe ich mir nun einen starken Margen Darm Infekt eingehandelt. Bzw. bin ich mir nicht sicher was es genau ist. Margen Darm Grippe, Noro Virus oder doch eine Salmonellen Infektion.

      Ich habe auf einem Weihnachtsmarkt sehr fettige Kartoffelpuffer mit Apfelmus gegessen. In der Nacht darauf habe ich Erbrochen und den ganzen Tag wässrigen Durchfall gehabt . Bestimmt so 6 x .

      Da gestern mittwoch Nachmittag war, hatte sowohl mein hausarzt als auch mein frauenarzt zu.

      Ich war daraufhin bei einem ärztlichen Notdienst. Dort sagte man mir nur ja bestimmt Margen Darm weil das ja rum geht zur Zeit..

      Weitere untersuchungen Blut oder Stuhlprobe wurden trotz nachfrage nicht veranlasst.

      Ich mache mir Sorgen um das Fortbestehen der Schwangerschaft.
      Bekommt das" Kind" davon etwas mit?

      Besteht nun ein größeres Risiko für die Schwangerschaft. Was kann ich tun außer trinken ???

      Welche Auswirkungen hat ein Margen Darm.Infekt auf eine solch frühe Schwangerschaft?

      Stand von heute hat der wässrige durchfall aufgehört, lediglich noch weicher Stuhl und bis auf das eine Mal musste ich auch nicht wieder Erbrechen.

      Danke für Ihre Zeit für die Beantwortung der Fragen.
      Besorgte Grüße.

      • Hallo,
        machen Sie sich nicht allzu große Sorgen. Ein einfacher Magen-Darm-Infekt schadet in der Regel einer Schwangerschaft nicht. Eine Stuhldiagnostik halte ich, Ihren Schilderungen nach zu urteilen, ebenfalls für nicht notwendig. Außer auf eine ausreichende Flüssigkeit- und Elektrolyt-Zufuhr muss man vorerst nichts beachten. Und es scheint ja auch schon so gut wie überstanden zu sein.

        Alles Gute!

        Dr.M.Kolsch

        Hallo,

        Ich bin in der 36.SSw und hab genau den gleichen Infekt. Wässriger Durchfall (19-15 mal an einem Tag) und einmal heftiges erbrechen.

        Dadurch, dass es mit dieser Symptomatik sehr gehäuft vorkommt grade ist von einem Virus auszugehen.

        Nach meiner Erfahrung ist der Noro-Virus um einiges heftiger ( hatte ihn in der letzten SS :(, meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt), von daher gehe ich von einem "normalen" Virus aus. Aber auch der noro-Virus greift NICHT aufs Kind über und kann theoretisch, wenn überhaupt dem Baby nur schaden, wenn die Mutter stark dehydriert. Salmonellen und listerien übertragen sich für gewöhnlich nicht von Mensch zu Mensch, da es "rumgeht" kannst du das auch ausschließen.

        Kurz und gut: es ist im wahrsten Sinne des Wortes zum kotzen ;) in der ss sowas abzubekommen, aber mit dem
        Baby wird alles prima sein!

        Grüße, Nora 36.SSW

Top Diskussionen anzeigen