Angelsound Frage

    • (1) 20.03.17 - 20:07

      Hallo, ich bin in der 22.Ssw. Und nutze hin und wieder den Angelsound, da ich bereits eine Fehlgeburt hatte. Jetzt ist es so, dass ich immer nur die Nabelschnur, aber nicht den Herzschlag vom Kind höre. Habe gelesen, dass man die Nabelschnur nicht mehr hören würde, wenn das Kind tot wäre. Ist dem so?! Also bedeutet das pulsieren der Nabelschur auch gleichzeitig, dass das Herz von meinem Baby noch schlägt?! Vielen Dank!

      • Liebe Caddilein,

        auch bei einem Ultraschall schaut man sich nicht nur das Herzchen des Kindes, sondern auch die Nabelschnur an.

        Das Blut fließt von der Mutter über die Plazenta, durch die Nabelschnur und dann zum Kind. Die Plazenta hat noch eine sog. Plazenta-Schranke, so dass der kindliche Kreislauf geschützt ist und quasi für sich steht.

        Egal, ob du die kindliche Nabelschnur oder das Herzchen selber mit dem Angelsound-Gerät erfasst, du hörst das pulsierende Leben :-)

        Alles Gute weiterhin und viel Spaß beim Geräusche-Hören!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen