Dringend! Ofloxacin kurz nach ES

    • (1) 22.03.17 - 12:27

      Ich mache mir große Sorgen.
      Ich nehme seit gestern Ofloxacin wegen einer Blasenentzündung. Ich hatte meinen Eisprung vor 2 Tagen. Heute habe ich erfahren, dass Oflox bei einer möglichen Schwangerschaft absolut gefährlich ist.

      Kann man bei ES+2 überhaupt schon von einer "möglichen Schwangerschaft" sprechen? Behindert Oflox die Einnistung? Habe ich mit der Einnahme einen Fehler gemacht?

      Ich soll das AB noch 3 Tage nehmen, also bis ES + 5...

      • Hallo,
        ich denke ich kann Sie beruhigen! Eine mögliche Befruchtung hat Vorgestern stattgefunden und aktuell wandert Ihr Ei durch den Eileiter, wenn es geklappt haben sollte. Also ist bis jetzt keine Einnistung erfolgt, die Plazenta hat sich noch garnicht entwickelt und der Anschluss ans mütterliche Blutsystem erfolgt auch noch etwas später (20./21. Tag).
        Im ersten Trimenon wurden generell bis jetzt keine fetotoxischen Nebenwirkungen durch Ofloxacin gefunden. Dennoch gibt es sicherere Antibiotika in der SS.

        Zudem befinden Sie sich aktuell, vorausgesetzt Sie sind überhaupt schwanger, in der Alles-oder Nichts-Zeit, d.h. entweder einGift ist so schädlich, dass es zum Verlust der Schwangerschaft kommt oder sie entwickelt sich ganz gesund und unauffällig.

        Eine tolle Adresse wenn man mal Fragen zu Medikamenten in der Schwangerschaft hat ist diese hier:
        http://www.embryotox.de/ofloxacin.html

        Alles Gute!

        • Tausend Dank für die schnelle Antwort. Das leuchtet mir ein und so habe ich es mir auch gedacht. Dann kann ich das AB ja noch zu Ende nehmen, bis zu ES+5 hat ja nicht mal die Einnistung stattgefunden.
          Danke!!

Top Diskussionen anzeigen