Bei Leiden Faktor V immer Behandlung in der Schwangerschaft?

    • (1) 27.03.17 - 15:30

      Guten Tag,

      nach 2 problemlosen Schwangerschaften (2010 und 2013) sowie 2 frühen Fehlgeburten (2016) bin ich nun wieder schwanger.

      Ich habe eine schon vor vielen Jahren festgestellte Gerinnungsstörung namens Faktor 5 Leiden, wurde jedoch noch nie dafür behandelt, und habe es auch bei der Frauenärztin angegeben. Nun meinte eine Bekannte, man sollte bei der Gerinnungsstörung immer behandelt werden. Ist das so, sollte ich schneller einen Termin einholen? (ich sehe meinen Hausarzt wohl am Samstag, und die Frauenärztin das erste Mal in dieser SS am 11.4.).

      Vielen Dank im vorraus, Anna

      • Hallo anakri,
        man kann nicht pauschal sagen, dass bei einer Factor-V-Leiden-Mutation immer behandelt werden muss. Manchmal muss auch nur im Wochenbett eine Antikoagulation erfolgen. Es gibt verschiedene Ausprägungsformen des Erbleidens und nur ein Arzt für Hämatologie/Gerinungsmedizin kann dies beurteilen. Diesem sollten Sie sich allerdings zeitnah vorstellen.
        Vorsichtshalber empfehle ich aber regelmässige Biometrie- und Doppler-Kontrollen im Schwangerschaftsverlauf.

        Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen