Langstreckenflug

    • (1) 29.03.17 - 19:04

      Hallo,
      wir haben gerade erst die Pille abgesetzt und fliegen (langstreckenflug ca 12 Std) in den Urlaub. Falls ich tatsächlich jetzt schwanger werden würde oder im Urlaub wäre das für das Ungeborene (SSW1 bis 5) ein Risiko (Fehlbildungen etc?) Oder ist das unbedenklich (Strahlungen, Sauerstoff...). Vielen Dank

      • Liebe Nina20182013,

        von Langstreckenflügen in den ersten drei Monaten wird generell abgeraten, weil man eben nicht weiß, ob und in welchem Ausmaß die Höhenstrahlung und Druckverhältnisse einer Schwangerschaft schaden (Studien zu dieser Fragestellung verbieten sich logischer Weise). Da man ab nach dem dritten Monat von einer "gefestigten Schwangerschaft" ausgeht und z.B. die sog. Organogenese abgeschlossen ist, ist ab dann aktuell nichts gegen einen Langstreckenflug einzuwenden. Für Schwangere gelten dennoch erhöhte Sicherheitshinweise wie z.B. das regelmäßige Aufstehen und Trinken zur Verhinderung einer Thrombose.
        Die einzelnen Fluggesellschaften haben unterschiedliche Regelungen, wie lange (also bis z.B. zur 30. oder 36. SSW) sie eine Schwangere befördern. Dies sollte vor einer Urlaubsplanung beachtet und z.B. auf den jeweiligen Internetseiten explizit gesucht werden.

        Sofern man eine Reiserücktrittversicherung hat, greift diese in der Regel bei Schwangerschaft. Auch dies sollte jedoch im Vorfeld abgeklärt werden.

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen