starke Unterleibsschmerzen

    • (1) 30.03.17 - 09:41

      Hallo#winke,

      ich bin 35 Jahre, hatte bisher 2 FG und hoffe auf einen Folgewunder. Anfang dieses Jahres kam bei den Untersuchungen heraus, dass ich eine Blutgerinnungsstörung habe (Faktor V Mutation) dagegen nehme ich täglich ASS100.

      Bei ca. 32 Tagezyklus findet mein ES am 16. ZT statt. Montag den 27.03. hatte ich meinen ES. (23. 25.+26.03. hatten wir GV#hicks.)

      Hatte Sonntag einen positiven Ovulationstest.
      Gestern Nacht also Mittwoch-Nacht hatte ich sehr sehr starke Unterleibsschmerzen. Wie wenn ich sehr starke Periodenschmerzen hätte.. Ziehen und Druckgefühl in der Scheide... ich habe Magnesium genommen. Da ich unter GKS leide Famenita 200 vaginal reingeschoben und Bryophyllum Pulver geschluckt.
      Gestern Abend war mir am Balkon kalt; Vielleicht war die Ursache der Unterleibsschmerzen eine Erkältung, aber könnten diese auch Einnistungsschmerzen sein? Kommen Einnistungsschmerzen üblicherweise um d. ES-Zeit vor? Und die wichtigste Frage: War es falsch von mir, zur gleichen Zeit Famenita vaginal zu nehmen falls es Einnistung war? Weil 2 Tage nach ES soll man ja mit Progestan beginnen und ja nicht zu früh oder?
      Vielen Dank und liebe Grüße
      TanteM

      • (2) 31.03.17 - 14:57

        Liebe Tntm,

        im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Beratung und Behandlung durchführen. Da Du bereits Medikamente eingenommen hast, kann nur Dein behandelnder Gynäkologe beurteilen, was Dir zum aktuellen Zeitpunkt zu empfehlen ist.
        Ich hoffe, Du hast dafür Verständnis.

        Alles Gute und viel Glück, dass es diesmal klappt!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen