Schwanger wie kann das sein?

Hallo

folgende Geschichte ich hatte Anfang Januar in der ca. 9.ssw einen natürlichen Abgang aber da sah es von Anfang an in der Schwangerschaft nicht so gut aus. Daraufhin verschrieb mir der Frauenarzt mönchspfeffer. Ich hatte am 09.02 meine Periode bekommen und ab da mit möchspfeffer und zyklustee angefangen hatte ein wirklich einen bilderbuchzyklus. Hab aber am 14.03 trotzdem wieder eine Blutung bekommen zwar nicht ganz so stark aber mit gewebeabgang dann dachte ich so neuer zyklus. Dann bemerkte ich am 10. Zt ein ziehen und dachte oh vll mein eisprung zwar recht früh im zyklus davor war es am 20.zt aber der ovu war positiv und das über 1 1/2 wochen dann dachte ich das kann doch nicht sein und hab einen schwangerschaftstest gemacht der auch positiv war. Ich war verwirrt und war am montag beim frauenarzt und siehe da fruchthöhle von 5mm mit einem weissen punkt er meint 5. Ssw. Jetzt weiss ich nicht wie das gehen kann? Wann soll die befruchtung gewesen sein und die blutung mit gewebe. Jetzt hab ich angst das es wieder eine fg wird. Hab auch starkes ziehen im unterleib was aber durch Magnesium gut weg geht. Aber bin dennoch total verwirrt können Sie mir helfen?

Liebe Nikita784,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Blutungen in der Schwangerschaft müssen nicht immer gleich heißen, dass die Fruchthöhle betroffen ist, sie können auch von anderen Stellen her kommen.
Wann die Befruchtung stattgefunden haben muss, erklärt die SSW: vor 5 Wochen.

Egal, was die Ursache für die Blutung war, toll ist doch, dass es geklappt hat! Und wenn das Ziehen im Unterbauch sich gut mit Magnesium lösen lässt, umso besser!

Alles Gute für die weitere Schwangerschaft.
Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Gibt es da unterschiedliche Berechnungen in Deutschland? Mein Arzt rechnet vom ersten Tag der letzten Regel (und die Befruchtung ist ja meistens ca. 2 Wochen später).

Wenn du in der 5. SSW bist, wäre das irgendetwas zwischen 4+0 bis 4+6. Da die Schwangerschaftswochen beginnend bei der letzten Periode gezählt werden, ist man zur Zeit des Eisprungs/der Befruchtung bereits rechnerisch bei 2+0, also in der 3. Woche.

-> Die Befruchtung hat also vor 2 bis 3 Wochen stattgefunden. Der zur Befruchtung führende Geschlechtsverkehr kann auch bis zu 3,5 Wochen her sein, da Spermien bis zu 5 Tage im Körper der Frau überleben können.

Hallo

alles sehr kompliziert aber ich nehme es so wie es ist und freu mich meine Angst ist halt nur das ich eigentlich schon weiter sein müsste und es sich wie vor der 1. Fg nicht zeitgerecht entwickelt. Bin gespannt was der FA nächste Woche Mittwoch sagt.

Ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Fühl dich mal lieb umarmt. Ich wünsche dir ganz, ganz viel Glück. Es kann gut sein, dass dein Eisprung nicht 14 Tage nach der Regel im Februar stattgefunden hat, sondern deutlich später. Die leichtere Blutung zwischendurch kann unterschiedlichste Ursachen gehabt haben. Hormonschwankungen z. B.

Ich drücke dir die Daumen. Manchmal passieren solche wundersamen Dinge. Mein kleine Kaulquappe hat mir gestern ihr schlagendes Herzchen gezeigt, dabei hatte ich am Anfang der Schwangerschaft 7 Tage lange starke Blutungen. Mein Arzt hat mir keine Hoffnung gemacht. Es hat sich trotzdem durchgebissen. #herzlich

weitere Kommentare laden