Kopfschmerzen

    • (1) 06.04.17 - 09:41

      Hallo,
      ich bin jetzt nach einer Kryo in der 15. ssw.

      Ich habe im Rahmen der Behandlung wegen einer Schilddrüsenunterfunktion seit Dezember Prednisolon genommen. Zusätzlich, wegen Schmierblutungen in der 5. und 9. ssw, vermutlich durch ein Hämatom, täglich 4x2 Progestan Kapseln und täglich eine Spritze Prolutex.

      Ich sollte die Medikamente ab der 12. ssw langsam ausschleichen. Habe das auch genau nach Anweisung der Ärzte gemacht. Prednisolon und Prolutex nehme ich seit 1,5 Wochen nicht mehr, Progestan noch 2x2 und 1x1 täglich.

      Allerdings habe ich seit dem Absetzen der Medikamente täglich Kopfschmerzen. Gibt es da einen Zusammenhang? Kann es eine Art "Entzugserscheinung" sein?
      Ich hatte auch vor der ss häufig Kopfschmerzen und Migräne.

      Liebe Grüße

      • Liebe Sina190,

        bitte stelle Dich umgehend bei Deinem behandelnden Arzt vor, damit er Dich untersuchen kann. Bei bekannter Migräne ist eine Hormongabe immer unter strenger Indikation zu stellen. Ob und in welchem Rahmen bei Dir ein Zusammenhang zwischen den Medikamenten/dem Absetzen und den Kopfschmerzen besteht, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Neu aufgetretene und "tägliche Schmerzen" sollten jedoch zeitnah abgeklärt werden!

        Gute Besserung!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen