Aortenklappeinsuffizienz trotzdem schwanger werden?

    • (1) 07.04.17 - 17:32

      Guten Tag,
      Seit ein 3 Wochen hatte ich extreme Atemnot und wurde diese Woche zu einem Kardiologen überwiesen, der herausgefunden hat,dass ich eine Aortenklappeinsuffizienz habe. Diese sei nur sehr leicht aber trotzdem vorhanden. Zusätzlich würde ein hochgradiges Asthma festgestellt,was mich sehr belastet. Wir versuchen seit mittlerweile 8 Monaten schwanger zu werden was nicht klappt. Warum auch immer. Nun habe ich aber Angst dass die Insuffizienz durch eine Schwangerschaft schlimmer wird. Sollen wir lieber auf eine Schwangerschaft verzichten oder kann dies auch der Grund dafür sein dass es nicht klappt?
      Wir wünschen uns unglaublich soll kinder. Ich möchte auf jeden Fall und mein Mann möchte nur dass mir nichts passiert.

      Vielen Dank

      Liebe Grüße ginipupini

      • Liebe Ginipupini,

        leider kann ich Dir so pauschal keine Antwort auf Deine Frage geben. Dein Kardiologe und/oder Internist sollten Dir in Absprache mit Deinem Gynäkologen eine Empfehlung bezüglich des Kinderwunsches aussprechen. Sie kennen Deine Befunde und werden Dich ggf. in Deiner Schwangerschaft betreuen.

        Alles Gute für Dich!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen