Angebliche 10.SSW und Embryo soll nur 6mm sein.

    • (1) 10.04.17 - 22:33

      Guten Abend....
      am 14.3 habe ich zuhause 2 Schwangerschaftstest durchgeführt und beide waren positiv, am gleichen Tag beim FA auch positiver SST aber auf dem Ultraschall war noch nichts zu sehen. Letzte Periode war am 4.02.
      14 Tage später (also am 27.3) sollte ich erneut zum US kommen, dort war dann die Fruchtblase und der Dottersack zu sehen. 1 Woche später (7.04) war ich wieder zum US da, dieses mal war eine kleine Bohne (ca. 4mm) zu sehen und die Fruchtblase sei gewachsen aber es sei keine Herzaktion zu sehen! Meine FA war etwas besorgt und ich fragte sie was es den jetzt genau heißen würde - da meinte sie, das sie nicht zu 100% sagen könnte das eine SS besteht. Deswegen sollte ich heute (also 10.4) wieder hin kommen zum US, heute war aber irgendwie wieder nichts zu erkennen bei US und dann sagte sie, ich sollte ins KH auf die Gyn und dort eine 2. Meinung einholen. Dort würde erneut US gemacht, wo alles sehr klar auf dem Bildschirm zu sehen war, doch der Arzt meinte es wäre nur 6 mm groß und der Dottersack sei auch vergrößert. Ich soll angeblich in der 10.SSW sein.... Der Arzt meinte ich müsste so schnell wie möglich eine Ausschabung machen lassen und schickte mich sofort zum Anästhesisten und er besprach alles mit mir. Morgen früh sollte der eingriff sein....
      ich war total überrumpelt und hatte gar keine Zeit mal darüber nach zu denken!!!
      zuhause angekommen war ich nur noch am weinen, mein Freund hat mich getröstet und dann habe ich ihm alles erzähl. Er ist auch der Meinung das es zu schnell sei mit der Ausschabung und das wir uns am besten noch mal eine dritte Meinung einholen. Den Termin für Morgen habe ich abgesagt und habe für nächste Woche Donnerstag einen Termin bei meiner alten FA gemacht.
      Mir geht s gut, hatte nie Beschwerden o.ä

      Meine Frage:

      Kann es sein mein FA sich verrechnet hat??
      Als ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich immer einen Zyklus von 35-36 Tagen, ich habe 1x 3 Wochen am Stück jeden Tag Ovulationstest´s durchgeführt und die zeigten immer negativ an. Deswegen bin ich darauf hin zu meiner FA und habe ihr das alles erzählt. Nach ein paar Test´s kam raus das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe - seit dem nehme ich L-Throxin 50ug + Selenase 300. Dann wurde noch ein Gelbkörperchen Mangel festgestellt, woraufhin ich 1x tägl. Vaginal 2 Tab. Progestan nehmen sollte.
      Ich bin total durcheinander und auch am Boden zerstört, was stimmt den jetzt????
      Liebe Grüße.....
      P.S. Sorry für die Rechtschreibfehler

      • (2) 11.04.17 - 09:24

        Hmm warum genau soll jetzt eine AS gemacht werden? Gibt es immer noch keine Herzaktion? Oder findet der Arzt nur den Embryo zu klein???

        • (3) 11.04.17 - 13:47

          Meine FA hat gestern wieder keine Heraktion gesehen, muss aber dazu sagen das sie eh so gut wie nie etwas auf dem US gesehen hat. Und hat mich deswegen zu einem Gyn im KH geschickt, der hat wieder US gemacht aber nicht nach der Herzaktion geguckt. Und darauf hin sagte er, das der Embryo zu kein wäre für die 10. SSW und das es eine Fehlbildung wäre. Deswegen sollte heute eine AS gemacht werden, die ich aber gestern noch abgesagt habe.

      Hallo jennk.86,
      leider kann ich hier keine allzu individuelle Beratung leisten. Ich möchte aber trotzdem eine kleine Einschätzung aus Ihren Schilderungen heraus abgeben.
      Auch bei einem um 7 Tage verlängerten Zyklus (35-36 Tage) sollte mittlerweile eine Herzaktion darstellbar sein, denn selbst dann wären Sie in der 9. SSW. Ein vergrößerter Dottersack ist ein prognostisch ungünstiges Zeichen.
      Eine Ausschabung ist, solange die Patientin nicht blutet, nicht zwingend erforderlich. Man kann auch zuwarten, wenn gewünscht weitere Kontrollen machen und auf den natürlichen Verlauf der Dinge warten. Irgendwann wird (vorausgesetzt die gestörte Schwangerschaft bleibt bestätigt) eine Blutung einsetzen und es kommt zum Abort. Wann das passiert kann aber niemand voraussagen und manchmal muss dann trotzdem im Anschluss eine Kürettage durchgeführt werden.

      Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen