Estradiolspiegel (= Östradiol / E2)

    • (1) 12.04.17 - 12:14

      Hallo liebes Expertenteam,

      ich habe mal eine Frage die Sie mir vielleicht pauschal beantworten können ;-)

      Dadurch das ich vor der jetzigen SS 4 FG hatte lasse ich in dieser SS meine Hormone regelmäßig kontrollieren.

      Was für eine Aufgabe hat das Estradiol bzw. wofür ist es wichtig? Ist es richtig das es in der SS eigentlich kontinuierlich steigen sollte? Oder sind hin und wieder "Absacker" normal?

      Könnte man einen Mangel durch Tabletten ausgleichen?

      Vielen Dank im Voraus #herzlich

      jay-lo (8+1)

      • (2) 12.04.17 - 21:14

        Liebe Jay-lo,

        ersteinmal herzlichen Glückwunsch, dass es erneut geklappt hat!

        Das Hormon Estradiol (auch 17-beta-Estradiol genannt) wird natürlich im menschlichen Körper gebildet. Bei Frauen wird die größte Menge in den Eierstöcken produziert.
        Unter dem Begriff „Östrogen“ werden die Hormone Estradiol, Estron und Estriol zusammengefasst. Von allen drei Hormonen ist Estradiol das wirksamste, weshalb es auch als Arzneistoff eingesetzt wird (als „Estradiol-Hemihydrat“, das produktionsbedingt noch etwas Wasser enthält).

        Im gebärfähigen Alter (von der ersten Regelblutung bis hin zu den Wechseljahren) ist es auch das häufigste Östrogen im Körper der Frau; während der Schwangerschaft übernimmt Estriol diese Rolle und nach den Wechseljahren Estron.

        Die Östrogene sind nicht nur sehr wichtig für die Ausbildung der weiblichen Geschlechtsmerkmale (wie Eierstöcke, Gebärmutter, Vagina und Brüste), sondern auch für deren Funktion. Der etwa 28-tägige Menstruationszyklus ist maßgeblich auf die wechselnden Hormonspiegel im Blut der Frau angewiesen.

        Die natürliche Hormonversorgung in der Schwangerschaft wird in den ersten 4 Monaten von den Eierstöcken gesteuert. Im 5. Monat übernimmt mehr und mehr die wachsende Plazenta die Hormonproduktion (Estradiol, Estriol und Progesteron). Demnach spielt vor allem in den ersten vier Schwangerschafts-Monaten die Leistungsfähigkeit der Eierstöcke eine große Rolle.

        Während der Schwangerschaft gibt keine Indikation für die Anwendung von Estrogenen.

        Die Werte können natürlich schwanken. Inwieweit die Werte bei Dir innerhalb der normalen Schwankungsbreite sind, kann Dir nur Dein behandelnder Arzt sagen.

        Alles Gute, dass dieses Mal alles klappt!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen