Windei oder Eckenhocker :(

    • (1) 12.04.17 - 23:03

      Hallo, :-(

      das hier ist mein erster Beitrag und ich weis leider nicht genau wie ich anfangen soll,

      am 22.01.2017 hab ich nach ungeschützten GV mit meinem Partner die Pille danach genommen. Darauf hin bin ich zum Frauenarzt zur Kontrolle gegangen und er meinte das sich dadurch mein Zyklus verschieben würde.

      Am 04.02.2017 bekam ich meiner Meinung nach ganz normal meine Periode. Die ging bis zum 09.02.2017.

      am 04.03. hätte laut meiner app meine Periode wieder kommen sollen. Sie kam aber nicht.

      Am Montag den 13.03 macht ich einen SStest und er zeigte positiv an. Mein Partner und ich haben uns irgendwie gefreut drüber und haben uns entschieden das Kind zu behalten. ( Wäre dann meine 2 SS) Meine Kleine 3 Jahre hat sich auch über ein Geschwisterchen gefreut.

      Am 17.03 bin ich zum FA gegangen er meinte es ist zu früh er kann nichts erkennen

      Am 31.03 sind wir wieder zum FA gegangen. Er meine Das eine Fruchthöhle zu sehen ist aber das alter der SS passt nicht mit meiner Periode zusammen. Er meinte die SS wäre nicht intakt.
      Er nahm mir mal wieder Blut ab und meinte ich soll am 11.04 noch mal kommen da müsste ich 8+0 sein.

      Am Sonntag den 09.04 dann ein schock für uns alle. Ich bin ganz normal auf die 'Toilette gegangen und plötzlich sehe ich Blut. Zwar nicht viel aber bisschen was. Mein Partner und ich sind sofort ins KH gefahren. Da stufte der FA meine Schwangerschaft wieder um 10 Tage zurück. 'Er sagte wir sollten uns keine Hoffnungen mehr machen und eher über eine Auschabung nachdenken. Das wollen wir aber natürlich nicht wirr wollen unser Baby :-(

      Meine Blutungen haben nachgelassen und sind dann nur noch 'Schmierblutungen gewesen. Richtig dunkel fast schwarz ...

      Ganz normal hab ich aber den Termin am 11.04 beim FA wahrgenommen.

      Und er sagte das jetzt wahrscheinlich nichts mehr drin ist. Doch als er mit dem schallen begann war er total erstaunt das meinte Fruchthöhle noch intakt, meine Schleimhaut und meine Fruchthöhle sogar gewachsen sind aber leider immer noch kein Dottersack und auch kein Embryo zu sehen. er stufte mich auf 6+4 Wiede zurück. Mein Hcg lag bei 3800. er meinte das ist auch ok und meinte ich soll über eine Ausschabung nachdenken ich muss aber von ihn aus noch keine machen. Er sagte es gibt nichts was es nicht gibt.Trotzdem machen wir uns sorgen wir wollen unser Baby nicht verlieren.

      Seit dem hab ich nur Schmierblutungen die kommen und gehen.

      Kann ich jetzt mit einem Windei oder mit einem Eckenhocker rechnen. Hattet ihr auch schon eine ähnliche Situation. Ich weis einfach nicht mehr weiter :-(

      • Hallo luisanaa,
        es tut mir leid, dass diese Frühschwangerschaft laut Ihres Frauenarztes nicht Ordnung zu sein scheint.
        Egal ob Sie nun 6+4 oder 8+0 SSW weit sind/waren- es sollte in dieser Woche zumindest ein Dottersack und eigentlich auch ein Embryo mit Herzaktion zu sehen sein.

        Sie können natürlich noch ein paar Tage zuwarten und eine Kotrolle durchführen um sich selbst ganz sicher zu sein. Sollten die Blutungen allerdings zunehmen empfehle ich die Vorstellung im Krankenhaus (jetzt über die Ostertage).

        Ich wünsche Ihnen alles Gute!

        MK

Top Diskussionen anzeigen