Ausscharbung oder doch noch Hoffnung ????

    • (1) 25.04.17 - 14:04

      Hallo ,
      Ich war gestern bei meiner Frauenärztin zur Kontrolle (wie weit ich ca bin kann man nur erahnen) da ich schwanger geworden bin trotz minipille.
      Ca.6-8 ssw
      Gestern war ich schon das 3 mal dann beim Arzt.
      Beim 1 Termin sah man eine Fruchthöhle eine Woche später eine fruchthöhle und ein Dottersack

      Und gestern dann ( das war 6 Tage später vom 2 Termin her)
      Eine größere fruchthöhle und ein gewachsener dottersack aber kein Embryo.
      Sie überwies mich ins Krankenhaus weil sie meinte das das eine gestörte früh Schwangerschaft sei.
      Heute im Krankenhaus wurde wieder geschaut fruchthöhle da dottersack 8 mm groß kein Embryo.

      Ich soll morgen direkt zur ausscharbung ... ich kann das ganze irgendwie noch nicht wirklich glauben ich bin fix und fertig ????
      Hab ich noch Hoffnung?
      Wo ein Dottersack ist müsste doch auch ein Embryo sein .?!

      Kann man noch warten ob da noch was kommt oder gibt es das das es ein Dottersack gibt und kein Embryo..
      Was ist mit der Größe...

      Lg

      • Hallo mia-joyce,
        ich verstehe Ihre Trauer und Unsicherheit. Natürlich dürfen Sie zuwarten, bis weitere Kontrollen den Verdacht auf eine frühe Fehlgeburt für Sie bestätigen, es sei denn Sie bluten stark.
        Aus der Ferne ist es schwierig eine Aussage darüber zu treffen, ab trotzdem noch alles gut ausgehen kann. Ich denke aber, dass Ihre Frauenärztin die Lage nach der 3. Kontrolle gut einschätzen kann.
        Ganz grundsätzlich gilt ein Dottersack > 7mm vor der 9. SSW als prognostisch ungünstiges Zeichen und bei dieser Größe sollte ein Embryo darstellbar sein.

        Sie selbst trifft da keine Schuld. Fehlgeburten geschehen sehr häufig und sind eher ein "Schutzmechanismus" der Natur. Dass das Ihnen nicht die Enttäuschung nimmt, ist aber natürlich klar.

        Alles Gute!

        MK

Top Diskussionen anzeigen