Frage zu Urin

    • (1) 29.04.17 - 08:53

      Einen schönen guten Morgen :-)

      Ich bin in der 38. SSW und habe gestern das Gefühl gehabt, eine Blasenentzündung zu bekommen. Da ich das als Jugendliche schon sehr oft hatte, habe ich immer Urinstix im Haus, die mir meine Frauenärztin damals mal empfohlen hatte. Dieser fiel komplett negativ aus. Keine Leukos, kein Nitrit, kein Eiweiß..

      Allerdings fielen mir im klaren Urin kleine weiße Fetzen (Flocken?!) auf. Ich habe daraufhin meine Hebamme kontaktiert um zu fragen, ob das dennoch auf eine versteckte Blasenentzündung hindeuten kann, die ich vor der Geburt gewiss nicht brauche ;-) Sie meinte, kein Grund zur Sorge, die Gefäße sind weitgestellt und das können schon mal kleine Eiweissflocken sein.

      Jetzt kam mir gestern Abend dann die Frage: wenn das wirklich Eiweiß-Flocken wären, müsste dann mein Urinstick nicht auch "Eiweiß" anzeigen? Ich vertrau den Sticks sonst eigentlich, da ich sie seit Jahren verwende und sie bisher immer zuverlässig anzeigten.
      Oder kann das auch was anderes gewesen sein?

      Danke und liebe Grüße :-)

      • (2) 29.04.17 - 13:22

        Jetzt hatte ich nochmal eine sehr große Flocke drin, die ich mit einem Wattestäbchen rausgefischt habe aus dem Becher.
        Draußen war es dann nur schleimig. Kann es auch von meinem normalen Zervix kommen?

        • Liebe Vaniro,

          im Urin hat man - wenn man nicht eine Probe mittels eines Katheters direkt aus der Blase entnimmt - immer auch eine gewisse Verunreinigung. Das können zum einen z.B. Bakterien sein, zum anderen aber z.B. auch Schleim aus der Scheide. Wichtig ist, dass es keine Vernixflocken aus dem Fruchtwasser sind!

          Da Du Schmerzen angegeben hast, möchte ich Dich bitten, Dich zeitnah bei Deinem Frauenarzt bzw. heute eben im Krankenhaus vorzustellen. Nur eine Untersuchung kann abklären, ob alles in Ordnung ist.

          Alles Gute für die letzten Schwangerschaftswochen!
          Julia aus dem Team Dr. Kolsch

          • Danke für die Antwort :-)

            Die Schmerzen sind heut komplett weg.

            Der Scheiden-pH ist auch wie immer, sodass ich (noch) nicht an Fruchtwasser denke.

            Sollte es wiederkehren, stelle ich mich einem Arzt vor!

Top Diskussionen anzeigen