Sonoline B schädlich für Fötus!?

    • (1) 29.04.17 - 16:53

      Ich besitze den Sonoline B und ihn bisher nur ein einziges Mal verwendet. Die Herztöne zu hören war sehr beruhigend für mich.
      Momentan bin in SSW 12+4. Kann es zu so einer frühen Phase der Schwangerschaft schädlich sein?

      Wie überprüft eine Hebamme (ohne Ultraschall) zu diesem Zeitpunkt oder nächste Woche bei meiner Untersuchung die Herztöne?

      • Liebe Amelie Bardot,

        das Sonoline B ist wie der Angelsound oder andere Geräte eine Ultraschall-Doppler-Methode zur Aufzeichnung der fetalen Herzfrequenz. Die Hebammen verwenden in der Regel eines dieser Geräte. Es liegt jedoch in deren persönlichen Ermessen, wann und ob sie die Herzaktion überprüfen.

        Laut Hersteller von Angelsound findet man Folgendes:
        > Grundsätzlich können Sie AngelSounds so oft verwenden, wie Sie möchten. Wir empfehlen jedoch die Anwendung auf ein paar Minuten pro Tag zu beschränken und den Herzschlägen nicht übermäßig lange zu lauschen. Wenden Sie das Gerät verantwortungsvoll und bewusst an.
        Der diagnostische Ultraschall wird seit 30 Jahren ohne Nachweis negativer Auswirkungen erfolgreich genutzt und hat sich in der Medizin etabliert. Die verfügbaren Daten sind jedoch noch nicht endgültig, aus diesem Grund raten medizinische und wissenschaftliche Behörden, die Ultraschalldiagnostik bei Schwangeren nicht übermäßig lange oder intensiv anzuwenden.<

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen