Kennt sich jede FÄ damit aus?

    • (1) 01.05.17 - 13:39

      Hallo!

      Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich seit der letzten Schwangerschaft vor 3 Jahren bei keiner FÄ mehr war, obwohl ich sämtliche Beschwerden habe (unregelmäßige Periode, starker Haarwuchs etc.) ich schäme mich so sehr für diesen extremen Haarwuchs, dass ich eben sämtliche Arzttermine meide.
      Nun habe ich mich letzte Woche endlich überwunden und einen Termin bei einer neuen FÄ gemacht (umzugsbedingt wollte ich gerne wechseln) nun war es wirklich nicht leicht hier in der Umgebung jemanden zu finden, der mich nimmt.

      Darum meine Frage, ob sich jede FÄ mit Hormonstörungen (irgendwas in der Art liegt doch bestimmt bei mir vor) auskennt? Es gibt ja FÄ, die Hormonstörungen extra unter ihren Schwerpunkten aufzählen, das tut die, wo ich nun einen Termin bekommen habe, jedoch nicht.
      Ich mache mich völlig verrückt, weil ich mich die ganze Zeit frage, ob ich nicht doch besser bis zum nächsten Quartal warten soll und dann woanders nen Termin machen...aber nun habe ich mich endlich überwunden, da will ich auch nicht mehr viel Zeit verlieren...

      LG und vielen Dank
      Kathrin

      • Liebe 2Mama,

        übermäßiger Haarwuchs ist tatsächlich oft mit einer Hormonstörung assoziiert, so dass es genau richtig ist, einen Frauenarzt aufzusuchen.
        Alle Frauenärzte kennen sich mit den weiblichen Hormonen aus, es gibt jedoch noch Zusatzweiterbildungen, die einen dann z.B. ermächtigen auch die Kinderwunschtherapie durchzuführen.
        Also: lass Dich nicht entmutigen. Ich kann Dir versichern, dass Dein Frauenarzt sich damit auskennt, weil Du nicht die Einzige bist, die dieses Problem hat (also bitte nicht schämen)!

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen