Arzttermine wie oft?

    • (1) 02.05.17 - 15:54

      Ich bin grade etwas verunsichert. Ich bin nach einer ICSI nun zum ersten Mal mit Zwillingen schwanger und bei Entlassung aus der KiWuKlinik wurde mir gesagt, ich sei wegen der ICSI und meines Alters (37) Risikoschwanger. Ergo würde ich alle 14Tage zur Vorsorge zu meiner FÄ müssen.

      Meine FÄ scheint das aber nicht so streng zu sehen und hat mir nun wiederholt einen Folgetermin erst wieder in 4-5 Wochen gegeben.

      Ich hätte jetzt gedacht, wenn sie meint das reicht, wird das schon seine Richtigkeit haben. Aber nun werde ich von allen Seiten (Hebamme, Hausarzt, sogar Zahnarzt) darauf angesprochen, dass ich ja wohl mit Zwillingen engmaschig betreut würde und alle 2 Wochen zum FA müsste.

      Wie streng sollte das mit der engmaschigen Überwachung in meinem Fall denn nun sein?

      Im Grunde habe ich keine Beschwerden, aber 4-5 Wochen zwischen den Untersuchungen kommt mir nun schon arg lang vor.

      • Liebe Eve-I,

        erstmal herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen ICSI!

        In der Schwangerschaft gibt es reguläre Vorsorgeuntersuchungen, die im Mutterpass dokumentiert werden (und somit dort auch gelistet sind). Bei Risikokonstellationen kann die Untersuchungsfrequenz erhöht werden, dies wird dann auch durch die Krankenkasse übernommen. Wie oft Dich Deine behandelnde Frauenärztin untersuchen möchte, liegt in ihrem Ermessen. Nur sie kann beurteilen, ob Du -zwar mit Zwillingen, aber dennoch - unkompliziert schwanger bist oder ob es Anlass für häufigere Untersuchungen gibt.
        Wenn Du Dich unsicher fühlst, sprich Deine Frauenärztin beim nächsten Mal darauf an. Eine gute Vertrauensebene ist wichtig für die gemeinsame - und vor allem für Dich so wichtige -Zeit!

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen