L-Thyroxin absetzen um schwanger zu werden

    • (1) 20.05.17 - 23:42

      Hallo Frau Dr. Kolsch,

      Ich hätte gerne eine fachliche Meinung.

      Ich hätte diese Frage schon mal etwas anders drin, aber ich möchte dazu eine Antwort von Ihnen.

      Danke

      Ich habe eine Bekannte die ihre Tabletten aufgrund einer Untersuchung für 2 Monate nicht nehmen dürfte. ( ihre Schilddrüse musste untersucht werden)

      Sie ist so alt wie ich 42 Jahre und ist plötzlich unerwartet schwanger geworden.

      Bis jetzt ist alles bei ihr und dem Krümmel und ihr geht's gut und auch ihre Ärztin ist guter Dinge das es zu keiner Fehlgeburt kommt Nur die Schilddrüsen Werte sind viel zu hoch.

      Ich Frage mich jetzt ob das unbedingt sein muss das man die Tabletten nehmen muss ich nehme auch seit Jahren L-Thyroxin bin ein Hormonzentrum und habe eine Fachärztin für Schilddrüse Erkrankung und mit dem Geschwisterchen klappt es nicht.
      Hatte 2 Fehlgeburten und ein MA.

      Ich bin am überlegen Tabletten mit Rücksprache der Ärztin die wegzulassen.

      Was meinen Sie dazu?

      Vielen Dank.
      Grüße

      hexi

      • Liebe Hexi2014,

        ich hatte bereits am 22.05.2017 auf Deine Frage geantwortet, aber hier noch ein Mal:
        Eine gut eingestellte Schilddrüse ist eine der sehr wichtigen Voraussetzungen, um schwanger zu werden! Die Schilddrüsenhormone gleichen biochemisch den weiblichen Zyklushormonen, so dass sie sich gerne gegenseitig beinflussen.
        Du kannst erneut zu deinem behandelnden Arzt gehen und Deine Frage mit ihm besprechen. In der Kinderwunsch-Situation strebt man einen TSH-Zielwert von rund unter 2,5 an.
        Ein Weglassen einer durch einen Arzt angeordneten Medikation sollte in jedem Fall nur in Rücksprache mit dem Arzt passieren!

        Alles Gute und viel Glück!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

        (3) 25.05.17 - 15:20

        Hallo!

        Ich bin entsetzt! Seit Jahren nimmst Du SD Tabletten ohne scheinbar Dich mal näher mit der ganzen Materie befasst zu haben.

        Wenn die SD Werte zu hoch sind, wieso kommt frau dann auf die Idee die Tabletten nicht mehr nehmen zu wollen? Schlimmstenfalls kann genau das zur Fehlgeburt führen!

        Nuklearmediziner und Endokrinologen empfehlen sogar den TSH um 1 zu halten, wenn vorher schon eine Medikation erfolgte. Die freien Werte inkl. AK sind ebenfalls im Blick zu halten.

        Gar keine Tabletten lässt den Wert rapide ansteigen zudem er durch HCG sogar noch angeschoben wird und in der SS die Dosis zwischen 15 - 50 % erhöht werden muss!

        Total leichtsinnig dein Gedanke dazu!

        Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen