Was soll ich von meinem FA erwarten?

    • (1) 22.05.17 - 10:20
      Inaktiv

      Guten Tag liebe Frau Dr. Kolsch

      Ich habe morgen einen Termin beim Frauenarzt, da ich ständige Zwischenblutungen habe. Beim Termin vor einem Monat wurden mir Cyclacur Hormonpillen verschrieben, damit mein Zyklus wieder ins Gleichgewicht kommt. Leider ging dies nach hinten los, da mir seither immer schlecht ist, ich 4 kg zugenommen haben und welch ein Wunder; meine Blutungen sind stärker geworden und nun auch noch mit UL Stechen verbunden, welches wirklich schmerzhaft ist. Mein FA hat versucht mich am Telefon irgenwie abzuwimmeln aber nach langer Diskusion hat er mir dann doch einen kurzfristigen Termin zugesagt. Da ich denke, dass mein FA meine Probleme nicht ernst nimmt, würde ich gerne wissen, was in solch einem Fall für Untersuchungen gemacht werden sollten. Letztes Mal wurde nur ein US gemacht und ein Abstrich genommen, wo eine Infektion zu sehen war, die er dann bei mir behandelt hat. Er meinte bei meinem Partner müsse dies nicht behandelt werden ?!!! #kratz

      Da meine Blutungen immer zwei Tage nach ES stattfinden und definitiv keine Ovulationsblutungen sind, bin ich langsam am verzweifeln, da es so ja auch nicht mit dem KiWu klappen kann.#schmoll

      Was würden Sie bei einer Patientin mit meinen Symptomen für Untersuchungen machen?

      Besten Dank und einen schönen sonnigen Tag.

      Sina

      • Liebe Sina,

        so pauschal kann ich Dir leider gar keine Antwort auf Deine Frage geben. Die hormonelle Unterstützung des Zyklus ist sicherlich ein guter Ansatz, um dem Thema Zwischenblutungen entgegenzuwirken. Fachlich auch richtig ist es, einen Ultraschall z.B. zum Ausschluss von Zysten zu machen und einen Abstrich auf Infektionen. Eine Hormonbestimmung im Blut macht nicht immer Sinn und hängt vom Fall ab.

        Aber egal wie: wenn Du Dich nicht gut aufgehoben fühslt, solltest Du Dir eine Zweitmeinung einholen. Da Du auch einen Kinderwunsch geäußert hast, kannst Du Dich mit Deinem Partner auch einfach in einem Kinderwunschzentrum vorstellen. Dort wird eine komplette Diagnostik durchgeführt, welche auch von der Krankenkasse übernommen wird. Dann hättest Du gleich beide Fragen (Ursache Zwischenblutungen, Ursache unerfüllter Kinderwunsch) abgeklärt!

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen