PMS und Brevactid

    • (1) 31.05.17 - 06:02

      Liebe Frau Doktor,

      ich habe gleich zwei Fragen.
      Ich leide grds immer in der 2. ZH an pms, manchmal schon 3 Tage nach Eisprung, manchmal erst 5 Tage vor Mens. Meine Beschwerden äußern sich durch Schmerzen im unteren, mittleren Rückenbereich. Woher kommen die pms, was ist die Ursache? Ist es ausgeschlossen schwanger zu sein, wenn man PMS bekommt?

      Vor 9 Tagen injizierte ich mir Brevactid 10000 i.E., ich wiege bei 165cm 52 kg. Wann kann ich testen?

      Lg
      Teresa

      • Liebe Teresa,

        PMS ist zum Glück kein Hindernis für eine Schwangerschaft. Es ist halt "nur" furchtbar lästig, weil es einen vor allem stimmungsmäßig so sehr einschränkt.

        Es gibt Frühtests, die bereits 10 Tage nach dem Eisprung eine Aussage treffen können. Diese gibt es in den handelsüblichen Drogeriemärkten (muss also nicht aus der Apotheke sein). Sollte der Test negativ sein, würde ich zur Sicherheit nach zwei Tagen einen erneuten Test machen, bei Ausbleiben der Periode sowieso.

        Viel Glück!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen