SST gleichbleibend schwach, normal?

    • (1) 21.09.17 - 06:15

      Hallo!
      Ich bin 39 Jahre, und seit 4 Tagen sagen mir die SST das ich Schwanger bin, was mich durch aus mega freut, dennoch ich mir sehr sorgen mache. Heute wäre NMT und an allen Tagen bleibt der 2. strich zwar gut ersichtlich, aber nicht ansteigend. Hatte 2014 ein Fehlgeburt in der 11. SSW. Bin sehr beunruhigt das was nicht stimmt. Was soll ich tun? War vor 3 Monaten auch schwanger, aber nach 2 Tagen nach NMT kam dann doch meine Periode. Kann ich noch was retten? Besteht noch Hoffnung? Lieben Dank schon mal für eine Antwort.

      • Liebe Drea-Daniel,

        erstmal Gratulation zum positiven Test! Dass Du verunsichert bist, kann ich gut verstehen, aber bei einem positiven Test und ohne Anzeichen von frischen Blutungen darfst Du erstmal optimistisch sein.

        Ich würde Dir empfehlen, Dich zeitnah bei Deinem Frauenarzt vorzustellen. Er wird im Ultraschall noch nicht viel sehen können, aber er kann HCG-Kontrollen im Verlauf machen, so dass Ihr sehen könnt, in welche Richtung sich die Schwangerschaft entwickelt. Die Blutuntersuchungen sind sehr viel genauer als die Urin-Tests!
        Vielleicht wird er Dir nach Deiner Vorgeschichte dann auch Bettruhe und Progesteron zur Stabilisierung der Schleimhaut und Magnesium zur Entspannung der Gebärmuttermuskulatur verordnen. Das kann und darf jedoch nur der Frauenarzt nach einer eingehenden Untersuchung festlegen.

        Alles Gute und viel Glück, dass dieses Mal alles gut geht!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen