Ovulationstest

    • (1) 21.09.17 - 13:33

      hallo liebe Frauenärzte,
      hab mal eine Frage zu den ovulationstests.
      ich lese oft dass man den mit morgenurin machen soll stimmt das?

      liebe grüße :)

      • Liebe Kerstin-85,

        Ovulationstests reagieren auf den Anstieg der Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin. Dieses LH veranlasst den Eisprung bei der Frau. Es ist daher ein absoluter Indikator, um bereits frühzeitig und im Voraus zu wissen, wann der Eisprung stattfinden wird.
        Möchte eine Frau schwanger werden, dann sollte sie diesen perfekten Zeitpunkt abwarten. Die Wahrscheinlichkeit ein Kind zu zeugen, steigt stark an, wenn dies genau in der hochfruchtbaren Phase des weiblichen Zyklus geschieht.
        Man sollte vor dem Test für ca. drei Stunden nicht viel getrunken haben, denn daraus könnte eine Verringerung der Konzentration des Hormons verursacht und damit das Ergebnis verfälscht werden. Es ist unnötig, für die Probe Morgenurin zu verwenden. Das Hormon wird erst früh morgens gebildet, daher testet man am besten erst zwischen 11 und 20 Uhr. Ansonsten hat kaum etwas Einfluss auf das Testergebnis. Lediglich Medikamente, die luteinisierende Hormone enthalten, können das Ergebnis noch verfälschen.

        Viele Grüße,
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen