Kleinhirnangabe im MuPa fehlt

    • (1) 22.09.17 - 07:30

      Guten Morgen,
      ich bin heute bei 37+2 und hatte letzte Woche beim Durchblättern gesehen, dass meine FÄ beim 2. Screening gar nichts beim Kleinhirn angekreuzt hat. Dunkel kann ich mich noch erinnern, dass die Kleine an dem Tag ungünstig lag und die FÄ das nächste Mal nochmal schauen wollte. Ich kann mich leider nicht erinnern, ob sie das gemacht hat, aber es steht auf jeden Fall nichts im MuPa.
      Beim Ultraschall vor ein paar Tagen darauf angesprochen, meinte sie, dass wohl alles in Ordnung wäre, weil die Kleine schließlich ansonsten ganz normal entwickelt sei. Nachschauen könnte man jetzt nachträglich nicht mehr. (Die Kleine liegt schon seit mehr als 2 Monaten mi'm Kopf im Becken).

      Jetzt mache ich mir aber doch ein bisschen Sorgen. Was meinen Sie?
      1) Ist die Nicht-Angabe für die Geburtsklinik ein Problem?
      2) Muss ich mir wirklich keine Sorgen machen?

      Vielen Dank und viele Grüße

      • Liebe Dibbie85,

        ob bei Deiner Kleinen alles in Ordnung ist, kann ich aus der Ferne natürlich nicht sagen. Ich denke, Du kannst Deiner Frauenärztin vertrauen und musst Dir entsprechend keine Sorgen machen, wenn sie das gesagt hat.
        Dass die Angabe im Mutterpass nicht vermerkt ist, sollte für die Geburtsklinik keine große Rolle spielen. Dort wird sowieso nochmal ein Ultraschall gemacht.

        Alles Gute für die Geburt!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen