3 Wochen nach Entbindung Knubbel in Achselhöhle entdeckt

    • (1) 26.09.17 - 13:34

      Hallo!

      Ich bin gerade mächtig durch den Wind..
      Vor 3 Wochen kam unser Sohn zur Welt und die wird seitdem völlig problemlos voll gestillt.
      Nun habe ich unter der Dusche einen etwa erbsengroßen Knubbel/Knoten in der Achselhöhle entdeckt. Habe zuerst an eine eingewachsene entzündete Haarwurzel gedacht, bei genauerer Betrachtung aber festgestellt, dass es das leider nicht ist.

      Sicherlich können Sie übers Internet keine Ferndiagnosen stellen und ich habe morgen Vormittag auch einen Termin bei meiner Gyn.. Aber vllt können Sie mich ja etwas beruhigen?!

      Kann das mit dem Stillen zu tun haben? Oder hat man dort Lymphknoten die evtl durch das Hormonchaos wachsen?

      Ich bin mächtig beunruhigt... :-(

      Liebe Grüße

      • Liebe Fraeulein.smilla,

        tatsächlich kann und darf ich über das Internet keine Ferndiagnose stellen. Wenn Du heute bei Deinem Frauenarzt warst, hast Du wahrscheinlich schon eine Diagnose und bist hoffentlich beruhigt.
        Knoten in der Achselhöhle während des (gerade begonnenen) Stillens sind am ehesten eine Form des Milchstaus. Das Drüsengewebe kann nämlich bis in die Achselhöhle hinein reichen. Dann ist vor allem die Massage und das Ausstreichen zur Brustwarze hin hilfreich, es sollte aber auch auf einen passenden (Still-)BH geachtet werden. Die beste Beraterin für diese Dinge ist Deine Nachsorge-Hebamme.
        Natürlich kann auch ein Abszeß (z.B. durch ein eingewachsenes Haar) oder ein Lymphknoten die Ursache sein.....eine individuelle Ursachenklärung kann jedoch nur von dem behandelnden Arzt erfolgen.

        Gute Besserung!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen