Vorbereitung zweite Schwangerschaft

    • (1) 26.09.17 - 15:30

      Liebe Frau Dr. Endreß,
      Im Oktober 2016 bin ich das erste Mal Mama geworden. Leider musste eine sec. Sectio wegen Geburtsstillstand in der AP in Vollnarkose durchgeführt werden. Eine PDA Anlage war im Vorfeld leider trotz 7 Versuchen nicht möglich.
      Wir wünschen uns ein weiteres Baby. Ohne den Kaiserschnitt, unter dem ich teilweise immer noch psychisch leide, hätten wir gerne schnell eine 2. Schwangerschaft herbeigeführt. Nun haben wir die empfohlene Pause von mindestens einem Jahr eingehalten und ich frage mich ob es dennoch besser wäre noch einige Monate zu warten. Ich möchte keinesfalls einen zweiten Kaiserschnitt "riskieren". Macht es Sinn die Narbe zeitnah von meinem FA vermessen zu lassen?
      Eine Überweisung für ein MRT des LWS Bereichs habe ich bereits bekommen, damit die Anästhesisten eine Bildgebungsprogrammen meines Rückens haben falls wieder eine PDA nötig wäre.
      Kann ich sonst irgendetwas tun um einen zweiten Kaiserschnitt möglichst zu vermeiden.
      Vielen Dank für Ihre Einschätzung

      • Liebe Acdk,

        es tut mir sehr leid, dass Du die erste Geburt als so traumatisch empfunden hast. Es ist sehr verständlich, dass Du Dir jetzt schon Sorgen und Gedanken um eine weitere Entbindung machst.
        Eine konkrete Empfehlung kann (und darf) ich dir leider nicht geben, dies darf und kann nur durch Deinen behandelnden Gynäkologen erfolgen. Es ist aber richtig, schon im Vorfeld abzuklären, ob - und wenn ja wie - eine Narkose erfolgen kann. Wenn Du ein MRT bekommst, sieht man nicht nur die Wirbelsäule, sondern (je nach Wunsch) auch das kleine Becken - vielleicht erkennt man ja dort auch eine mögliche Ursache für den Geburtsstillstand?
        Dein behandelnder Frauenarzt hat wahrscheinlich den OP-Bericht aus dem Krankenhaus vorliegen. Mit Hilfe des Berichtes kann er entscheiden, ob der Versuch einer natürlichen Geburt möglich ist oder ob man eher direkt einen Kaiserschnitt planen sollte. Dieses Geburtsplanungsgespräch kann und sollte aber auch von der Entbindungsklinik geführt werden.

        Ich wünsche Dir, dass Du schnell wieder schwanger wirst und Du dieses Mal ein schönes Geburtserlebnis hast!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen