CRP- Wert erhöht in der Frühschwangerschaft

    • (1) 27.09.17 - 21:09

      Hallo,

      ich habe heute meine Werte von der Gerinnungspraxis bekommen.
      Der Prof. dort hat ein sehr großes und umfassendes Blutbild gemacht. Soweit ist alles in Ordnung und in der Norm, nur mein CRP-Wert ist erhöht.

      Er liegt bei 30mg/l. Ich war in der 8.SSW (7+2) die Blutentnahme fand am 21.9. statt.

      Der Arzt sagte am Telefon nichts davon und schrieb im Bericht nur man soll das "verlaufskontrollieren" nun hatte ich aber bereits vier wochen früher bei 3+2 (damals wusste ich noch nichts von der Schwangerschaft) einen erhöhten wert von 20
      Ich habe gelesen dass ein erhöhter CRP Wert in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich sei, mache mir aber dennoch sorgen. Es geht mir gut, ich habe keine schmerzen und eine Blasenentzündung halte ich für Unwahrscheinlich... Ist ein solcher wert tatsächlich unbedenklich und es reicht einfach weiterhin zu beobachten?

      Ich danke schonmal für die Antwort

      Liebe Grüße

      Yunima mit Kämpferchen fest im Herzen und kleiner Hoffnung im Bauch

      • Liebe Yunima,

        sofern der behandelnde Kollege eine Verlaufskontrolle empfohlen hat, solltest du diese auch durchführen lassen, um eben die mögliche Ursache zu klären. Tatsächlich ist das CRP in der schwangerschaft oft etwas erhöht, das heißt aber nicht, dass nicht trotzdem etwas sein kann!
        > Ein erhöhter Wert im Blut kann viele Ursachen haben und sollte immer medizinisch abgeklärt werden. Sehr häufig lässt sich die Ursache des Anstiegs aber im Krankheitsverlauf klären. Mittlere bis hohe CRP-Werte sprechen eher für einen bakteriellen Infekt oder eine rheumatische Erkrankung. Geringere Erhöhungen weisen auf eine virale Infektion hin.
        Auch in der Schwangerschaft oder bei Tumoren kann vermehrt CRP im Blut nachweisbar sein.
        Eine leichte Erhöhung des CRP-Wertes findet sich beispielsweise bei Virusinfekten, leichten Entzündungen (Harnwegsinfekte, Magen-Darm-Infekte) oder in der Schwangerschaft.
        Eine mäßige bis kräftige Erhöhung des Wertes weist auf eine schwerere Entzündung oder auf einen bakteriellen Infekt hin. < (Quelle: https://www.netdoktor.de/laborwerte/crp/)

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen