Muttermund

    • (1) 08.10.17 - 09:38

      Hallo,

      Ich habe folgendes Problem
      Mitte Juni dieses Jahres habe ich meine kleine Tochter bekommen, die Geburt war ein wenig holperig, das Baby hat sich nicht richtig ins Becken gedreht und nach etwas über 1 1/2 Stunden presswehen würde sie mit saugglocke geholt
      Die erste regelblutung kam 6wochen nach der Geburt und verlief auch Mega komisch! Erst habe ich 7 Tage am Stück geblutet, natürlich wird es immer weniger, dann hatte ich 2 Tage nichts, hab wieder 2 Tage eine Blutung bekommen, dann wieder 2 Tage nichts, einen Tag ne Blutung und dann wieder einen Tag nichts, 2 Tage Blutung … mein FA hat dann gesagt ich soll einfach mit der Pille anfangen, das hab ich auch und seit dem hatte ich nur in der Pillenpause meine Blutung. Natürlich habe ich ein OB während der Blutung benutzt dabei ist mir dann aufgefallen, das mein Muttermund ziemlich weit unten sitzt und auch leicht geöffnet ist, und das ist seit der ersten Blutung durchgehend so!? Das ist doch nicht normal oder? Vor der SS saß er immer Mega weit oben und man ist beim tasten kaum beigekommen. Hat das war mit der Geburt zu tun? Ist das schlimm? Kann man irgendwas dagegen machen?

      Lieben Gruß
      Steph

      • Liebe Stephi1709,

        bitte stelle Dich umgehend bei Deinem Frauenarzt vor. Aus der Ferne kann ich Dir nicht sagen, ob alles in Ordnung ist! Solltest du tatsächlich deinen Muttermund tasten und sollte er geöffnet sein, dann untersuche ihn nicht weiter selber. Ein offener Muttermund kann aufsteigende Infektionen begünstigen!

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen