Frisch geimpftes Kleinkind gefährlich für Schwangere?

    • (1) 18.10.17 - 11:09

      Guten Morgen,

      Ich bin aktuell in der 33. SSW und wollte am Freitag meinen Bruder besuchen. Jetzt wurde sein Sohn gestern gegen Mumps Masern Röteln und pneumokokken geimpft. Der Kinderarzt sagte eine Woche Kontakt zu Schwangeren vermeiden. Sollte ich besser nicht dort hin fahren weil eventuell eine Gefahr besteht?

      Danke schonmal für eine Antwort.

      • Liebe Anika1289,

        im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen. Bitte besprich Dich mit Deinem behandelnden Frauenarzt. Am besten hast Du dann auch Deinen Impfausweis und Deinen Mutterpass zur Hand, so dass der Kollege Deinen Impfstatus/Immunstatus einsehen kann.

        Ganz generell ist z.B. die MMR-Impfung eine Lebendimpfung, das bedeutet, dass der Impfstoff geringe Mengen vermehrungsfähiger Krankheitserreger enthält. Aus diesem Grunde hat der Kinderarzt die Empfehlung ausgesprochen, dass das geimpfte Kind den Kontakt zu Schwangeren meidet.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen