Wann ES und wann testen?

    • (1) 23.10.17 - 22:10

      Liebe Frau Dr. Endreß,
      ich verwende seit ein paar Monaten eine App, die anhand von Temperaturmessung und der Konsistenz des ZS den ES errechnet. Angeblich fand dieser sehr früh (ZT 9-11) statt. Ich hatte aber um ZT 24 plötzlich das Gefühl einen ES zu haben und tatsächlich war der Ovutest positiv. Inzwischen bin ich bei ZS 33 und die Periode ist nicht in Sicht, obwohl verschiedenste Apps und Kalender mir errechnen, dass ich überfällig bin. Ich habe bisher nur billige Teststreifen verwendet, die negativ ausfielen. Ist es möglich, dass der ES sich verschoben hat? Wann wäre es nun sinnvoll wieder zu testen?
      Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Mühe!

      • Liebe Eine-mami,

        es gibt immer wieder mal Zyklen, die sich verschieben oder einfach ganz ausbleiben. Somit ist auch der Eisprung nicht am immer gleichen Zyklustag (die zweite Zyklushälfte ist jedoch im Gegensatz zur ersten relativ konstant/gleich lang). Oftmals sind äußere Einflüsse (wie z.B. Streß, Langstreckenflüge, Ernährungsumstellung etc.) der Grund dafür. Das muss aber auch nicht sein. Die Natur ist nicht starr, darum kommt es im weiblichen Zyklus immer mal wieder zu Verschiebungen, ohne dass das gleich etwas Schlimmes bedeutet.

        Was bei Dir die Ursache für den späteren positiven Ovulationstest bzw. das Ausbleiben der Periode ist, kann ich aus der Ferne nicht sagen. Ich würde einen erneuten Schwangerschaftstest machen und mich - sollte die Periode trotz negativem Test ausbleiben - beim Frauenarzt vorstellen, er kann Dir relativ schnell Gewissheit und Sicherheit bezüglich der Ursache geben.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

        • Vielen lieben Dank für Ihre Nachricht Frau Dr. Endreß!
          Heute habe ich dann doch meine Periode bekommen. Seltsam ist dieser Zyklus trotzdem gewesen. Aber wie Sie schon sagen, die Natur ist ja nicht starr :)
          Alles Liebe auch Ihnen!

Top Diskussionen anzeigen