Grippeimpfung

    • (1) 24.10.17 - 13:58

      Guten Tag,

      Ich bin zur Zeit in der 25.SSW und hab gerade eine 14 Tägige Erkältung hinter mir.Mein Frauenarzt hat mir heute zur Grippeimpfung geraten.Ich bin aber sehr ängstlich was die Impfung betrifft.Vor einigen Jahren würde ich schon mal gegen Grippe geimpft und lag danach 14 Tage mit einer sehr starken Erkältung und Fieber flach.Auf der anderen Seite habe ich auch Angst in der Schwangerschaft eine Grippe zu bekommen und nicht geimpft zu sein.
      Ich würde zu Beginn der SS als Risiko-Schwangere eingestuft und bin auch seit dem extrem ängstlich und habe Angst etwas falsches zu tun.
      Wie stehen Sie zu der Grippeimpfung?

      • Liebe Verena1123,

        im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen.

        Generell ist das Robert Koch Institut "Ansprechparner" für Fragen u.a. rund um das Impfen und die damit verbundenen Empfehlungen.
        > Die Daten aus den RCTs zeigen, dass die saisonale Influenzaimpfung sowohl
        Schwangere als auch deren Neugeborene nach der Geburt effektiv gegen laborbestätigte Influenzaerkrankungen schützt (Evidenzqualität hoch). Die vorliegenden
        Daten geben bei moderater bis hoher Evidenzqualität keine Hinweise auf ein erhöhtes Risiko von Fehlgeburt, Totgeburt oder Frühgeburt. Ebenso finden sich keine Hinweise auf Assoziationen zwischen kongenitalen Malformationen bzw. niedrigem Geburtsgewicht und einer Influenzaimpfung während der Schwangerschaft.< (Quelle: http://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Begruendung/influenzaimpfempfehlung.pdf?__blob=publicationFile)

        Alles Gute bei der Entscheidungsfindung!
        Dr. Endreß

        (3) 28.10.17 - 00:07

        ich hatte anfang des jahres hochschwanger eine echte grippe, das war kein spaß, ich musste fast drei wochen das bett hüten, hatte nach 7 tagen einen rückfall gehabt, fieber und alles, das war nicht der hit, aber ich finde es normal in der ss krank zu sein, kommt vor -leider. eine impfung ist was unnatürliches, hätte ich die wahl, ich wrde wieder die grippe nehmen und nicht die impfung, denn es gibt darüber keine genauen forschungen, was kind und mutter schaden kann und was nicht. jeder organismus ist auch anders, ich finde die ärzte, die schwangere grippeimpfen unverantwortlich, indiskutabel.

Top Diskussionen anzeigen