Schwangerschaftstest positiv, jedoch nichts im Ultraschall erkennbar

    • (1) 25.10.17 - 14:49

      ich habe letzte Woche das erste Mal positiv getestet und war über das Ergebnis mega glücklich. Heute hatte ich dann endlich meinen langersehnten Termin bei meinem Frauenarzt. Ich berichtete ihm, dass ich aufgrund 2 positiven Schwangerschaftstest den Termin vereinbart habe.

      Er fing also an mich zu Untersuchen und zu seinem Entsetzen konnte er keine Fruchthöhle entdecken. Ich sollte erneuert einen Schwangerschaftstest machen. Wieder positiv. Also wurde mir erstmal Blut abgenommen. Er hat zwar gesagt, ich soll mir noch keine Gedanken machen, es kann sich alles noch entwickeln, aber er muss mich halt auch darauf hinweisen, dass es eine Eileiterschwangerschaft sein könnte. Ich soll Freitag, den 27.10. nochmal zum Blutabnehmen kommen und nächste Woche Donnerstag hab ich dann nochmal einen Ultraschalltermin. Ich wäre laut Arzt in der 7 SSW, letzte Periode war am 10.09.2017, ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten wir aber nur am 03.09 und 07.09 und am 01.10.17 - kann es sein, dass sich mein Frauenarzt einfach verrechnet hat und deswegen eventuell noch nichts zu sehen ist?#kratz

      • Liebe Lottch,

        dass Du aktuell verwirrt bist und Angst hast, kann ich sehr gut verstehen! Ob Hoffnung besteht, kann ich aus der Ferne leider nicht beurteilen. Nicht immer ist der Zyklus ganz regelmäßig, es kann aus verschiedensten Gründen zu Verschiebungen kommen (was jedoch nicht unweigerlich etwas Schlimmes bedeutet).

        Nur die kombinierten Untersuchungen von Ultraschall und Blutwerten werden im Verlauf darüber Aufschluss geben, wo die Schwangerschaft sitzt und in welche Richtung sich die Schwangerschaft entwickelt.

        Viel Glück, dass alles gut geht!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen