Keine Immunität Röteln -Lehrerausbildung?

Hallo,
Ich bin momentan in der 11. Woche schwanger und meine FÄ hat herausgefunden, dass ich keine Antikörper gegen Röteln habe. Beruflich bilde ich an der Universität Lehrer aus, was zur Folge hat, dass sehr oft Schulklassen bei uns ins Gebäude kommen und aufgrund des Alters der Studenten auch viele meiner Seminare durch frische Mütter besetzt sind, die ihre Kinder meist mitbringen.
Ist das gefährlich für mich? Ich versuche, nach allen Klinken die ich anfasse, meine Hände zu desinfizieren aber habe trotzdem Angst, dass ich mich irgendwie anstecken könnte.
Habt ihr vielleicht Tips, was ich noch machen kann? Ist meine Angst berechtigt oder ist das mit den Röteln gar nicht so schlimm?
Liebe Grüße!

Liebe Julinchen2608,

im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen. Ich hoffe, Du hast Verständnis dafür. Bitte wende Dich mit Deiner Frage an Deinen Frauenarzt, er ist auch Ansprechpartner bei einem möglichen Beschäftigungsvberbot.

Grundsätzlich ist das RKI in Berlin eine hervorragende Anlaufstelle, um aktuellste Informationen u.a. rund um Infektionen in der Schwangerschaft zu bekommen. In Deinem Fall z.B. hier:
http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/R/Roeteln/Roeteln.html
http://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/AllgFr_AllgemeineFragen/FAQ10.html


Alles Gute für die Schwangerschaft!
Dr. Endreß