Blut nach ES

    • (1) 01.11.17 - 07:57

      Guten Morgen Frau Dr. Endreß,
      ich habe am 24.10. abends mit Ovitrelle ausgelöst und am 25.10. meinen ES gehabt.
      Gestern morgen war dann leicht hellrosa Blut beim Abwischen und nachher auch noch einmal in der Einlage. Heute morgen schon wieder beim Abwischen rotes Blut. Es ist aber von der Menge viel weniger, als bei der Periode und dafür wäre es doch noch viel zu früh. Bin heute ja erst ES+7.

      Könnte das eine Einnistungsblutung sein? Ich weiß, dass ich damals (vor 5 Jahren) bei meiner Tochter auch so eine Einnistungsblutung hatte.
      Oder was könnte es zu diesem Zeitpunkt noch sein?
      Getestet habe ich noch nicht, da man ja länger warten soll (vor allem wegen dem HCG Abbau von der Spritze).

      Bin echt sehr verunsichert und mache mir Sorgen.

      Lg Tanja

      • Liebe Tanja,

        aus der Ferne kann ich natürlich nicht beurteilen, woher Deine leichte Blutung kommt. Dies kann nur Dein behandelnder Frauenarzt!

        Grundsätzlich nistet sich die Eizelle rund 5-7 Tage nach der Befruchtung in der Gebärmutterwand ein. Bei dieser Einnistung kann es passieren, dass kleine Blutgefäße der Gebärmutter und der Gebärmutterschleimhaut beschädigt werden und es zu Blutungen kommt – den sogenannten Einnistungs- oder Nidationsblutungen. Diese können stärker oder schwächer ausfallen und sind von Frau zu Frau unterschiedlich. Oft ist die Blutung so schwach, dass sie gar nicht erst aus der Scheide austritt und deshalb nicht bemerkt wird.

        Viel Glück!!!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen