Einfach Hilfe

    • (1) 09.11.17 - 16:37

      Hilfe ich habe eine Frage,

      Ende Juni diesen Jahres hatte ich leider eine Kondompanne (ist wahrscheinlich beim rausziehen abgerutscht) hab das allerdings erst nach einer Stunde (als ich auf Toilette war) gemerkt, indem ich es beim pipimachen auf einmal in der Hand hatte... war auch blöderweise noch mitten im Zyklus, also so ca. 17-18 Tag.

      Vor lauter Panik hatte ich die Nacht natürlich nicht mehr geschlafen und bin am nächsten Morgen sofort in die Apotheke > Pille Danach (EllaOne) ca. 7 Std. später?!. Ich nehme weder die Pille noch sonstige hormonelle Verhütungsmittel...

      Dann natürlich die darauffolgenden zwei Wochen gebibbert, hatte ziemlich geschwollene Brüste (was vor der mens bei mir aber öfter ist, aber soo dolle?!), dann kamen am 09.07 meine Tage, mit ziemlichen Regelschmerzen, wie ich fand auch ziemlich normal, was mich zunächst auch etwas beruhigt hat.
      Im August kam meine Mens auch wieder so um den 9. (7.8. glaube ich) und auch recht normal, vielleicht etwas schwächer, hatte allerdings Familienbedingt eine traurige Zeit)

      Im September dann mein Schockerlebnis, die Mens kam und kam und kam NICHT, ich mir sorgen gemacht und gegoogelt und Horrorgeschichten gelesen, dass man TROTZ Periode schwanger sein kann etc...
      am 13.9. kam sie dann doch, nur sehr dunkel, fand ich, mit weniger Schmerzen als sonst, aber auch 5-6 Tage lang... daraufhin bin ich noch sehr viel panischer geworden und mir sämtliche Sachen eingebildet (bauch wird runder, ich spüre was, bla bla bla)
      Hab dann am 25.9. endlich einen Termin beim FA bekommen (leider nur das ältere Semester als Vertretung meiner FÄ) dem hatte ich die letzte Mens geschildert und auf die Frage hin, ob ich angst hätte schwanger zu sein sagte ich: naja, ich hatte ja meine Tage... oder? Hab ihm dann auch gesagt, dass ich ziemlich schlimm Psoriasis habe und deswegen in Behandlung bin mit ziemlich heftigen Medikamenten und man das ja da ausschließen sollte, oder?

      Okay, er hat also einen vaginalen Ultraschall gemacht (also ca 13 Wochen nach der Panne?) und gemeint, alles ok. War dann zu Hause auch kurz etwas beruhigter, bis ich wieder es googeln angefangen habe und gelesen habe, dass eine Schwangerschaft im vaginalen Ultraschall auch mal übersehen werden kann. Hat mich wahnsinnig gemacht.
      Meine ständig etwas anderes feststellen zu können und bilde mir ein ich hab zugenommen, Brüste sind größer und und und...

      Menstruation im Oktober war auch da, die ersten zwei Tage ziemlich stark, dann bis 6. Tag immer weniger
      Menstruation im November "läuft" gerade #schwitz ist jetzt am 2. Tag aber, wie ich finde, schon weniger und irgendwie mit weniger "klumpen?" Regelschmerzen hatte ich auch, wie immer halt unschön und heftig...
      Keine Ahnung, ich bin nervlich gerade echt etwas überdreht...

      Also kann man seine Periode auch weiterhin gewohnt bekommen, selbst wenn da was passiert ist. oder würde das dann an der Pille Danach liegen, dass die kommen kann, obwohl was passiert ist?
      Habe wie gesagt gegoogelt und bin immer wieder darauf gestoßen, dass manche Damen erst bei sehr weit fortgeschrittener SS das bemerkt haben bzw bei der Geburt oder halt gegen Ende. Bin schon ganz schön verunsichert...
      Aufgrund meiner Psoriasis wäre das eine Katastrophe. Wirklich. Absolut.

      LG das Nervenbündel

      • (2) 10.11.17 - 14:36

        Liebe sop1,

        vorausgesetzt der Geschlechtsverkehr im Juni war der letzte, den Du seitdem hattest, ist es doch recht unwahrscheinlich, dass Du nun - von eben diesem Mal und bei der Schilderung - schwanger bist. Zum Zeitpunkt der Untersuchung hätte man im Ultraschall etwas sehen müssen.
        Wenn Du sehr beunruhigt bist, mach doch einfach selber noch mal einen Schwangerschaftstest ;-)

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

        • (3) 10.11.17 - 22:53

          Hm. Vielen dank für die doch sehr schnelle Antwort! Finde es toll, dass sie sich zeit nehmen.

          Mir wurde mal gesagt, dass ich eine nach hinten gekippte Gebärmutter hätte. Und habe gelesen, dass dadurch auch mal was übersehen wird beim vaginalen ultraschall. Und dass man auch recht spät und nur ein bäuchlein bekommt....
          Mache mich immernoch etwas verrückt, dass man dann doch nichts gesehen hat deswegen und doch was da ist.

Top Diskussionen anzeigen