2 Tage vor der Menstruation schwanger werden?

    • (1) 23.11.17 - 21:13

      Sehr geehrte Frau Dr. Endreß,

      meine Ausgangssituation ist eine etwas komplizierte...

      Ich hatte mit meinem Freund geschützten Geschlechtsverkehr, jedoch besteht die Möglichkeit, dass der Lusttropfen vorher seinen Weg zu meinen Eizellen geschafft hat.

      Zwei Tage nachdem das passiert ist, habe ich meine Menstruation bekommen, die anbei vermerkt sehr zuverlässig ist. Ich frage mich nur, ob man den Mythen im Internet wie "Nach dem Eisprung, der 14 Tage vor der Menstruation stattfindet, kann man nicht schwanger werden.", Glauben schenken kann?

      Selbstverständlich weiß ich, dass der Lusttropfen nur einen geringen Prozentsatz von Spermium enthält, aber... Es lässt mir keine Ruhe, diese Ungewissheit zu verspüren. (Ich kann nicht einmal mehr wirklich gut schlafen...)

      Ich bin unsicher, ob es die schlechteste Idee war, aber ich habe mir an dem Tag nach meinem Menstruationsbeginn die Hormonspirale einsetzen lassen.

      1. Halten Sie es für möglich, dass ich schwanger bin? - Hoffe nicht, da 17 und Schülerin!
      2. Wenn ja, kann es sein dass die Hormonspirale so stark wirkt, obwohl sie erst nach dem GV und Erhalt der Menstruation eingesetzt wurde, damit sie das potenzielle Baby "abtreibt"?

      Ich bedanke mich schon jetzt sehr herzlich für ihre Antwort!

      Mit sonnigen Grüßen,
      Butterblume364

      • Liebe Butterblume364,

        ganz generell ist es mit dem "Internet-Mythos" so: man kann VOR dem Eisprung eher nicht schwanger werden, danach - also wenn das Ei gereift und bereit ist - durchaus!
        Zwei Tage vor der regulären Menstruation ist die Wahrscheinlichkeit eines Schwangerschaftseintrittes eher unwahrscheinlich, weil die Befruchtsungsfähigkeit der Eizelle nur zwischen 12-24 Std. liegt (und ja normalerweise mittzyklisch stattfindet). Trotzdem muss man sagen: bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr ist eine Schwangerschaft potentiell immer möglich!
        Durch das Einsetzen der Spirale kann es zu Abgang einer Schwangerschaft bzw. zum Nicht-Einnisten kommen. Nähere Infos zur sog. "Spirale danach" findest Du u.a. hier: https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/spirale-danach/

        Wenn Du sehr unsicher bist, kontaktiere bitte Deinen Gynäkologen und bitte ihn um einen individuellen Rat. Im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir nämlich keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen