Mensartige Blutung, Frühsschwangerschaft

    • (1) 27.11.17 - 17:10

      Guten Tag,

      ich hatte am 20.11. nach nur drei Fälligkeitstagen getestet, da ich eindeutige Anzeichen für eine Schwangerschaft hatte. Ergebnis war Clearblue 1-2 Wochen....Am 22.11. hatte ich morgens dann erst leichte, dann periodenstarke Blutungen.( die übrigens bis jetzt anhalten) . Am 22.11. war ich dann gleich beim Arzt. Dieser konnte beim Ultraschall noch nichts sehen. Er meinte jedoch, dass es womöglich noch zu früh wäre. Mir wurde Blut abgenommen und ich wurde einen Tag später angerufen dass ich nochmal kommen sollte weil der Wert noch gestiegen bzw. vorhanden sei .... Der Termin ist nun morgen.... Momentan sind die Blutungen immer noch da und ich habe ein leichtes Ziehen auf der rechten Seite im Unterbauch. Schmerzen hatte ich die ganze Zeit keine obwohl ich bei meiner Periode ohne Tabletten nie auskomme.... von den Anzeichen sind nur leichtes Sodbrennen und Schwindel übrig geblieben.

      Obwohl ich morgen den Termin habe, würde ich gern Ihre Meinung dazu hören.
      Kann ich tatsächlich noch hoffen oder ist es bei so einem Blutverlust fast unmöglich, dass die Schwangerschaft intakt bleibt.
      Ich weis, Ferndiagnosen sind natürlich schwierig, aber wir wünschen uns soo sehr ein Baby , ich haben schon einen gesunden Sohn mit 10 Jahren und bin dafür auch sehr dankbar, aber sollte dies ein Abgang sein oder werden, wäre es schon sehr schlimm für mich. Aber diese Ungewissheit ist am schlimmsten !#zitter

      Schönen Abend für Sie und liebe Grüße! Miri Z.

      • Liebe Mizi85,

        leider lese ich erst jetzt Deine Frage, so dass Du die Antwort auf Deine Frage heute wohl schon bei der Untersuchung bekommen hast. Ich hoffe, dass sich alles für Euch zum Positiven wendet.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen