Bekommt man Utrogest auf Kassenrezept?

    • (1) 06.12.17 - 13:36

      Hallo,

      ich habe mal eine kurze Frage zu Utrogest. Hatte dieses Jahr drei FG und bin nun wieder schwanger. Sollte ab positiven Test Utrogest nehmen. Die Kinderwunschklinik hat es mir auch auf rotem Rezept verschrieben. Mein Frauenarzt verschreibt es nur auf Privatrezept, mit der Begründung es sei nicht für Schwangere zugelassen. Ist das korrekt, dass die einen es auf Rezept schreiben und andere wiederum nicht?
      Danke und viele Grüße

      • Liebe jananini,

        Utrogest ist eigentlich ein Medikament, was nur für die Hormonersatztherapie (=HRT) in der Peri- und Postmenopause zugelassen ist. Dann geht es ein GKV-Rezept, geht also zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen, und ist verordnungsfähig.

        Bei Blutungen in der Frühschwangerschaft oder vorzeitigen Wehen und im Rahmen der Kinderwunschtherapie ist Utrogest nur off label, also außerhalb der Zulassung, verordnungsfähig und daher nur privat rezeptierbar.

        Die Entscheidung obliegt dem jeweiligen Arzt, ob eine Behandlung notwendig ist und zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung möglich ist. Grundsätzlich gibt es aber gesetzliche Vorgaben, die nicht individuell verhandelbar sind. Am besten fragst Du bei Deiner Krankenkasse, wann (und mit welcher Indikation) sie das Utrogest bezahlen.

        Viel Glück!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen