Mönchspfeffer

    • (1) 06.12.17 - 22:23

      Hallo,

      ich versuche seit einiger Zeit wieder schwanger zu werden. Da ich bis vor kurzem noch 1mal täglich gestillt habe, hat mir mein Frauenarzt nun Mönchspfeffer verschrieben. Laut Ovulationstest ist die 2. Zyklushälfte nämlich nur max 11-12 Tage. Nun habe ich aber unter Mönchspfeffer keinen Eisprung zur gewohnten Zeit festgestellt und habe dann nach einigen Tagen auf eigene Faust 2-3 Tage mit der Einnahme pausiert und prompt kam der Eisprung. Danach habe ich den mönchspfeffer wieder weiter genommen. War das Mist? Normalerweise bekomme ich den Eisprung regelmäßig an Tag 14.

      Danke für eine kurze Einschätzung

      • Liebe Crazymum123,

        im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen. Ich hoffe, Du hast Verständnis dafür. Bitte wende Dich mit Deiner Frage an Deinen Frauenarzt.

        Gundsätzlich braucht Mönchspfeffer mehrere Wochen, bis es seinen Wirkstoffspiegel im Blut erreicht hat und entsprechend wirksam ist. Man spricht hier ungefähr von einem Zeitraum von 2-3 Monaten. Ebenso ist der Wirkstoff nicht sofort "aus dem Körper raus", wenn man die Einnahme für wenige Tage pausiert. Deine subjektiven Symptome/Beobachtungen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf den Mönchspfeffer zurück zu führen.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen